2019

27. August 2019 – Nachrichten am Morgen

todayAugust 27, 2019

share close

Bei den Feierlichkeiten zum Heldengedenktag in Otjiwarongo gestern, hat President Hage Geingob den Einsatz der Polizei und des Militärs gelobt – diese sein dafür verantwortlich das es Frieden und Sicherheit im Land gebe. Gleichzeitig warnte er gegen eine Spaltung der Gesellschaft auf Grund des Stammes oder Ethnischer Gruppierungen – dies sei die größte Gefahr und könnte zu Unstabilität des Landes führen. Weiterhin rief er alle Namibier dazu auf zusammen in die Zukunft zu gehen, und gemeinsam das Land in eine bessere Zukunft zu lenken. Er bedankte sich auch bei Kuba, Angola, China und die Europäischen Länder, die dem Land geholfen haben, die Unabhängigkeit zu erlangen.

Am vergangenen langen Wochenende sind mindestens 10 Menschen in mehreren Verkehrsunfällen auf den Straßen Namibias ums Leben gekommen. Besonders schockiert hat der Tot von 2 Schülern der Privatschule Windhoek Gymnasium am Sonntag. Der Bus mit 65 Menschen an Bord, überschlug sich auf der Fernstraße B1 nahe Mariental. Der Fahrer wurde festgenommen; es wird wegen Totschlags, Fahrlässigkeit und wegen Trunkenheit am Steuer gegen ihm ermittelt. In einem weiteren Unfall, kamen 3 Personen auf der C28, etwa 20 Kilometer außerhalb Swakopmunds, ebenfalls am Sonntag, ums Leben; auch hier verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug und überschlug sich.

Am Samstag wurde das Spa Bereich der Mokuti Lodge nahe dem Etosha National Park durch ein Feuer zerstört. Laut Olthaver und List Sprecherin Roux-Che Locke, wurden alle Gäste rechtzeitig evakuiert – somit gab es keine Verletzungen. Das gesamte Gebäude wurde vom Feuer zerstört. Angaben zufolge war es schnell klar das man dass Gebäude nicht retten könne, so haben Feuerwehrmänner verhindert das sich das Feuer ausbreitet. Es ist das zweite Mal in 20 Jahren das die Lodge mit Feuer zu kämpfen hatte. Die Ermittlungen zur Brandursache laufen.

Im neusten “Ease Of Doing Business” Report der Welt Bank, ist Namibia auf dem 107 Platz zurück gefallen. Laut dem Index, dauert es etwa 66 Tage eine neue Firma in Namibia zu registrieren. Dies liegt weit unterm durchschnitt von 23 Tage im Südlichen Afrika. Der Index bewertet 190 Länder Weltweit. An der Spitze liegt Neuseeland, hier dauert es gerade mal einen halben Tag
eine Firma zu Registrieren. Deutschland befindet sich auf Platz 24, Südafrika auf Platz 82.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

23. August 2019 – Nachrichten am Abend

Ein weiterer Ausbruch der hochansteckenden Afrikanischen Schweinepest ist in der südafrikanischen Provinz Gauteng, nahe der Millionen Metropole Johannesburg, gemeldet worden. Diesmal sind etwa eintausend Tiere betroffen und werden vorsorglich getötet. Seit April ist es der fünfte Ausbruch der Seuche in der Region. Grundsätzlich wird die Afrikanische Schweinepest per direkten Tierkontakt übertragen. Dabei sind es oft Wildschweine oder Zecken, welche die Seuche verbreiten. Das Virus kann aber auch indirekt weiterverbreitet werden z.B. in den Produkten oder an Kleidung und Fahrzeugen. Bisher […]

todayAugust 23, 2019


0%