2019

27. Dezember 2019 – Nachrichten am Morgen

todayDezember 27, 2019

share close

Die namibische Regierung hat für Air Namibia weitere staatliche Garantien von fast 580 Millionen Namibia zugesagt. Dies bestätigte der Minister für Staatsunternehmen, Leon Jooste, laut dem Namibian. Es handele sich nicht um neues Geld, sondern lediglich um eine weitere Absicherung bestehender Kredite. Der Betrieb der staatlichen Airline könne damit zunächst bis zum Ende des ersten Quartals 2020 weitergehen. Air Namibia hatte im September einen Finanzbedarf von 1,6 Milliarden Namibia Dollar angemeldet, was über die normalen Subventionen hinaus nötig sei. Um Air Namibia langfristig am Leben zu erhalten würden 4,3 bis 5 Milliarden Dollar benötigt.

Alleine in Windhoek und Otjiwarongo haben 34 Kinder am Weihnachtstag, dem 25. Dezember, das Licht der Welt erblickt. Laut dem Gesundheitsministerium wurde die erste Geburt um 0 Uhr 4 im Windhoeker Zentralkrankenhaus registriert. Es habe sich um ein 3,32 Kilogramm schweres Mädchen gehandelt. Insgesamt gab es am Weihnachtstag 28 Geburten in Windhoek und damit 15 weniger als am gleichen Tag des Vorjahres. Das erste von acht in Otjiwarongo geborenen Kinder kam um 3 Uhr 30 zur Welt.

Der an Heiligabend bei Swakopmund gesichtete Elefant konnte in Richtung seines eigentlichen Siedlungsgebiets gescheucht werden. Dies bestätigte das Umweltministerium. Dank der Hilfe von Privatpersonen, staatlichen Organisationen und Naturschutzeinrichtungen sei das Tier bereits wenige Stunden nach Sichtung mehr als 30 Kilometer durch die Namib ins Inland begleitet worden. Das Tier sei auf dem Weg mit Nahrung und Wasser versorgt worden. Wahrscheinlich hatte sich der einzelne Elefant, möglicherweise nach einem Kampf mit einem Artgenossen, auf der Suche nach Nahrung und Wasser von der Omaruru-Umgebung bis fast an den Atlantik verirrt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

24. Dezember 2019 – Nachrichten am Mittag

Ein ausgewachsener Elefant wurde unmittelbar bei Swakopmund an der zentralen Küste gesichtet. Dies geht aus mehreren Augenzeugenberichten und Videos des Tieres hervor, die Hitradio Namibia übermittelt wurden. Das Tier werde permanent vom Umweltministerium überwacht, heißt es in einer kurzen Stellungnahme. Man bitte die Öffentlichkeit, trotz der großen Besonderheit einen Elefanten an der zentralen Küste zu sehen, Abstand von dem Tier zu halten. Es könnte aggressiv sein. Eine Schule in der Region Kavango-West wurde durch ein Feuer nahezu komplett zerstört. Mindestens […]

todayDezember 24, 2019


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.