2020

27. Mai 2020 – Sport des Tages

todayMai 27, 2020

share close

Namibischer Sport
Cricket
Die Vorbereitungen für die anstehende Teilnahme Namibias an der T20-Weltmeisterschaft werden intensiviert. Das Turnier ist weiterhin für Oktober und November in Australien geplant. Trainiert wird derzeit vor allem anhand virtueller Lösungen. In Phase 3 des COVID19-Ausnahmezustandes sollen die Spieler aber auch wieder gemeinsam auf dem Platz stehen können. Nationaltrainer Pierre de Bruyn ist weiterhin in Südafrika und erhofft sich baldmöglichst wieder nach Namibia reisen zu können. Zudem sollen wenn möglich noch internationale Spiele als Vorbereitung stattfinden. Es ist die erste Teilnahme Namibias an einer T20-WM. Gegner in Gruppe B sind Bangladesch, die Niederlande und Schottland.

Cricket
Namibias Cricket-Nationalmannschaft kann in Zukunft auf einen der besten afrikanischen Nachwuchsspieler setzen. Ruben Trumpelmann wird fortan für das Heimatland seines Vaters auflaufen. Er selber ist ab 1 Februar 1998 in Südafrika geboren worden. Bereits seit 2017 spielte er im Erwachsenenteam der Northerns in Südafrika. Er gilt als eine der großen Bowler-Hoffnungen des Kontinents. Erstmals hat er bereits in der T20-Serie im Februar für Namibia gespielt, soll nun aber im deutlich prestigeträchtigeren One-Day-International ebenfalls auf dem Platz stehen.

Internationaler Sport
Fußball
Die Bundesliga befindet sich in einer englischen Woche, weshalb bereits gestern Spiele des 28. Spieltages stattfanden. Im Spitzenspiel des Tabellenzweiten Dortmund gegen den Tabellenführer Bayern München gewannen die Bayern mit 1 zu 0. Damit ist die Meisterschaft so gut wie entschieden, da München nun 7 Punkte in Front liegt Mit Leverkusen, dem Tabellenvierten gegen Wolfsburg, dem Tabellensechsten, gab es ein weiteres Spitzenspiel. Dieses ging 1 zu 4 zu Ende. – Heute treffen unter anderem Leipzig und Hertha sowie Düsseldorf und Schalke aufeinander.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

26. Mai 2020 – Nachrichten am Nachmittag

Namibia wurde am Sonntag von einem Erdbeben erschüttert. Dies bestätigte nun der Geologische Dienst des Bergbauministeriums. Das Beben hatte eine Stärke von 4,7. Es wurde von acht seismologischen Messstationen registriert. Das Epizentrum lag inmitten der Etosha-Pfanne, etwa 25 Kilometer nördlich von Halali in einer Tiefe von 10 Kilometern. Es sei in der gesamten Region zu spüren gewesen und konnte bis nach Aus im Süden Namibias registrieret werden. Personenschaden oder Sachschäden wurden nicht gemeldet. Teams des Gesundheitsministeriums sind intensiv mit der […]

todayMai 26, 2020


0%