2019

28. August 2019 – Nachrichten am Morgen

todayAugust 28, 2019

share close

Der Busfahrer, der am Sonntag in einem tödlichen Unfall nahe Mariental verwickelt war, bleibt vorerst in Untersuchungshaft. Dies beschloss das Bezirksgericht in Mariental gestern. Der Fahrer wird Trunkenheit am Steuer und Totschlag vorgeworfen. Bei dem Unfall kamen zwei 13-jährige Schüler der Privatschule Windhoek Gymnasium ums Leben. Angaben zufolge verlor der Fahrer die Kontrolle über den Bus, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Nach Polizeiangaben wurde der Faher positiv auf Alkohol getestet. Ende Oktober wird der Fahrer erneut vor Gericht erscheinen müssen.

Die siebte Tokyo Internationale Konferenz zu Entwicklungen in Afrika wird heute offiziell in Yokohama eröffnet. Präsident Hage Geingob trifft sich bei der Konferenz unter anderem mit dem japanischen Premierminister Shinzo Abe. Seit 1993 wird die sogenannte TICAD-Konferenz gehalten, um die Beziehungen zwischen Japan und Afrika zu stärken. In diesem Jahr steht die Konferenz unter dem Motto „Entwicklungen in Afrika durch Menschen, Technologie und Innovation“. Diverse Staatsoberhäupter unter anderem aus Ägypten, Rwanda, Ghana, Südafrika und Sambia werden erwartet. Die Konferenz läuft bis Freitag

Das vergangene lange Wochenende war eines der schlimmsten Wochenenden auf den Straßen Namibias seit langem. Polizeiangaben zufolge, sind mindestens 17 Menschen bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen. In einem besonders schlimmen Fall starb eine unbekannte Frau auf der Strecke zwischen Ondangwa und Ongwediva, als diese von einem unbekannten Mann in die Straße vor einem Auto gestoßen wurde. Der Mann flüchtete. Die Polizei in der Oshana Region ruft alle Menschen auf, die jemanden in der Familie vermissen, sich zu melden. Die Polizeiermittlungen dauern an.

Der südafrikanische Finanzminister Tito Mboweni, hat gestern Nachmittag ein Strategiepapier vorgelegt, die Ökonomie des Landes wieder auf Kurs zu bringen. Laut dem Minister sei es das Ziel der Regierung das Wachstum wieder auf 3 Prozent zu bringen, und mindestens eine Million neue Arbeitsstellen zu schaffen. Aktuell schrumpft die Wirtschaft des Landes; dies zusammen mit steigender Arbeitslosigkeit bringt die Ökonomie des Landes zum Einsturz – so der Bericht. Mittelfristig soll es Reformen geben in den Sektoren Telekommunikation, Dienstleistungen, Transport und in der Agrarwirtschaft. Als bedeutendste Wirtschaft Afrikas, hat die Wirtschaft Südafrikas einen direkten Einfluss auf Namibia.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

27. August 2019 – Nachrichten am Abend

Der deutsche Bundesminister für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung , Dr. Gerd Müller, wird am Donnerstag in Namibia erwartet – dies geht aus einer Presseerklärung der Deutschen Botschaft in Windhoek hervor. Unter anderem wird er sich mit Parlamentspräsident Professor Peter Katjavivi, Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadilha und mit Finanzminister Calle Schlettwein treffen. Weiterhin wird er diverse Projekte, die von Deutschland aus finanziert werden, besuchen. Außerdem ist eine Reise in den Norden des Landes, und nach Walvis Bay geplant. Am 2. September fliegt Müller […]

todayAugust 27, 2019


0%