2019

28. Juni 2019 – Sport des Tages

todayJuni 28, 2019

share close

Namibischer Sport

Rollhockey

Namibias Nationalmannschaften sind zu den World Roller Games nach Barcelona aufgebrochen. Über elf Tage nehmen dort in 128 Wettbewerben mehr als 4000 Sportler aus 81 Staaten teil. Namibia nimmt im Inlinehockey gemeinsam mit 26 weiteren Ländern und mehr als 1000 Sportlern teil. Für die Juniorenauswahl geht es zunächst ab morgen in Gruppe B gegen Neuseeland, Italien und Irland. Die Senioren treten gegen Schweden, Mexiko und China in Gruppe D an.

Fußball und Netball

Am Wochenende findet die sechste Austragung der “Omaheke Top 8” im Legare-Stadion in Gobabis statt. Teilnahmeberechtigt sind alle Mannschaften aus Omaheke, die ihre jeweiligen Lokalturnier im Dezember 2018 gewinnen konnten. Es handelt sich um 18 Netball- und 26 Fußballteams. Es werden insgesamt 30.000 Namibia Dollar an Preisgeldern ausgeschüttet, wobei 10.000 Dollar an den Sieger im Fußball und 5000 an den Netball-Sieger gehen. Titelverteidiger im Fußball sind die Fire Eyes aus Aminuis,

Internationaler Sport

Fußball

Nach Gastgeber Ägypten und Nigeria steht auch Algerien im Achtelfinale der Fußball-Afrikameisterschaft. Die Nordafrikaner gewannen 1 zu 0 gegen Senegal. Kenia besiegte Tansania 3 zu 2 und Madagaskar die Auswahl Burundis mit 1 zu 0. Namibia spielt heute um 22 Uhr gegen Südafrika. Nur ein Sieg gibt beiden Mannschaft noch eine gute Chance weiter zu kommen. – Indessen hat bei der U21-EM Deutschlands Auswahl das Finale erreicht. Das Team besiegte Rumänien mit 4 zu 2. Gegner im Endspiel ist Spanien, das Frankreich mit 4 zu 1 besiegen konnte. – Bei der Frauen-WM steht mit England der erste Halbfinalist fest. Es ließ Ex-Weltmeister Norwegen beim 3 zu 0 keine Chance. Deutschland kämpft um den Einzug in die Vorschlussrunde am Samstag gegen Schweden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

27. Juni 2019 – Nachrichten am Abend

Nach der Einführung des neuen Simbabwe Dollars am Montag und dem Verbot von Fremdwährungen klafft eine riesige Finanzierungslücke in Simbabwe. Aus diesem Grund hat Zentralbank-Gouverneur John Mangudya das Drucken von neuen Geld angekündigt. 400 Millionen Dollar sollen produziert werden. Gleichzeitig wies Mangudya Befürchtungen zurück, dass dieses die Inflation von aktuell knapp 100 Prozent im Jahr weiter anheizen könnte. Er widerspricht damit internationalen Expertenmeinungen und Erfahrungen. Man müsse die Bargeldlücke in Simbabwe von derzeit bis zu 900 Millionen Simbabwe Dollar schließen, […]

todayJuni 27, 2019


0%