2016

28. September 2016 – Nachrichten am Abend

todaySeptember 28, 2016

Hintergrund
share close

Erste Maschine von Qatar Airways in Namibia; © Hitradio Namibia

Seit 10 Uhr 15 heute Vormittag ist Namibia um eine internationale Flugverbindung reicher. Qatar Airways ist direkt aus Doha mit einer hochmodernen Boeing 787 Dreamliner auf dem Internationalen Flughafen Hosea Kutako gelandet. Unter den geladenen Empfangsgästen befanden sich hochrangige politische aus Namibia und Medien. – Qatar Airways fliegt ab sofort vier Mal die Woche direkt von Windhoek nach Katar und von dort zu vielen Orten weltweit.

In den USA ist schon wieder ein unbewaffneter Schwarzer erschossen worden. Der Mann wirkte offenbar verwirrt – als er in einer Stadt in Südkalifornien etwas aus seiner Tasche zog, schossen die Polizisten. Eine Waffe wurde nicht entdeckt. Nach den tödlichen Schüssen kam es zu Protesten gegen Polizeigewalt.

Flug MH 17 ist über der Ostukraine vor mehr als zwei Jahren von einer russischen Flugabwehr-Rakete abgeschossen worden. Das teilten die internationalen Ermittler mit. Offenbar wurde die Rakete von pro-russischen Aktivisten abgeschossen. Damals starben fast 300 Menschen.

Die Besitzer von Trinkstuben in der Region Oshana, fordern eine Sonderregelung, sofern das neue Gesetz zum Alkoholausschank verabschiedet wird. So wollen diese eine sogenannte „Off-Consumption“-Lizenz haben, die ihnen weiterhin den Alkoholverkauf erlaubt. Diese ist aber daran gebunden, dass der Alkohol nicht in der Bar, sondern nur woanders konsumiert werden darf. Damit würden die sogenannten „Sheebeens“ zu reinen Verkaufsstellen werden. – Die öffentliche Anhörung zum Alkoholgesetz in Oshakati war laut Nachrichtenagentur NAMPA überaus schlecht besucht.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

28. September 2016 – Nachrichten am Mittag

Im Kampf gegen Krankheiten erhält Namibia fast 90 Millionen Euro, umgerechnet 1,4 Milliarden Namibia Dollar. Diese Zuwendungen seien Teil der insgesamt 12 Milliarden Euro, die der „Global Fund“ weltweit im Kampf gegen HIV/Aids, Tuberkulose und Malaria bereitstellt. Das Geld werde vor allem Nichtregierungsorganisationen, darunter dem „Voice of Hope Trust Namibia“ zur Verfügung gestellt. Fast 80 Prozent des Geldes für Namibia gehen in den Kampf gegen HIV/Aids, 15 Prozent für Tuberkulose und fünf Prozent für Malaria. – Ein Großteil der gesamten […]

todaySeptember 28, 2016


0%