2019

29. April 2019 – Nachrichten am Mittag

todayApril 29, 2019 2

share close

Das Innenministerium hat weiter in seine Kundenfreundlichkeit investiert und bietet nun die Möglichkeit mit Kredit- und Debitkarten zu zahlen. Dies teilte das Ministerium in einer Erklärung mit. Das Angebot beschränke sich derzeit noch auf Windhoek, soll aber auch auf andere Regionalbüros ausgeweitet werden. Man wolle so das Risiko für Kunden verringern, die große Summen Bargeld zu Zahlungen von Reisepässen, Geburtsurkunden und anderen Dokumenten des Ministeriums mit sich tragen müssten.

Der staatliche Unterkunftsbetreiber Namibia Wildlife Resorts NWR blickt auf ein zufriedenstellendes Jahr 2018 zurück. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit. Demnach habe man den Verlust deutlich verringern können. Dieser lag im vergangenen Jahr bei lediglich 22 Millionen Namibia Dollar und damit 45 Prozent niedriger als 2017. Der Umsatz sei mit 360 Millionen Namibia Dollar leicht gestiegen, die Auslastung habe bei etwa 50 Prozent gelegen. Insgesamt konnte NWR knapp 381.000 Reisende in seinen Unterkünften begrüßen, was einem Zuwachs von etwa 10.000 Gästen entspricht.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

29. April 2019 – Sport des Tages

Namibischer Sport Cricket Namibias Cricket-Nationalmannschaft hat das Finale der in Windhoek ausgetragenen „ICC World Cricket League Division Two“ gegen Oman gewonnen. Am Ende gab es gegen den haushohen Turnierfavoriten einen 145-Runs-Sieg. In der Gruppenphase hatte sich der Gastgeber dank dreier Siege und zweier Niederlagen Tabellenplatz 2 gesichert. Namibia nimmt damit an der bis 2021 erstmals ausgetragenen „ICC Cricket World Cup League 2“ teil und erhält bis mindestens 2022 den ODI-Status. Diese ist der erste große Schritt Richtung WM-Teilnahme in Indien […]

todayApril 29, 2019


0%