2019

29. August 2019 – Nachrichten am Mittag

todayAugust 29, 2019

share close

Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag etwa 50 Kilometer westlich von Usakos, sind 6 Personen ums Leben gekommen. Eine Beifahrerin überlebte schwer verletzt. Laut der namibischen Polizei war der Personenwagen völlig überladen, als er zunächst einen entgegenkommenden LKW streifte und sich dann mehrmals überschlug. Der Fahrer des LKWs blieb unverletzt. Die polizeilichen Untersuchungen dauern an.

Das Redakteursforum Namibias hat in einer Presseerklärung angekündigt, dass der Abgabetermin für Beiträge für die diesjährigen „Journalism Awards“ auf Freitag, den 13. September verlegt wurde. Grund dafür ist, dass vor allem Journalisten, die ihre Arbeit aus einheimischen Sprachen ins Englische übersetzen müssen, genügend Zeit dafür haben. Das Gala-Dinner, an dem die namibischen Journalisten geehrt und ausgezeichnet und auch dringend benötigte Gelder für das Redakteursforum eingesammelt werden, findet nicht mehr wie ursprünglich geplant am 18. September, sondern nun am Donnerstag, den 3. Oktober 2019 statt. Gastsprecherin ist die saudi-arabische Investigativ-Journalistin und Filmemacherin Safa al-Ahmad. 

Die Botswana Defence Force hat am Sonntag im Moremi Nationalpark, im Norden Botswanas, zwei mutmassliche Wilderer erschossen. Die zwei Männer, angeblich namibische Staatsbürger, waren gerade dabei, ein angeschossenes Nashorn zu verfolgen, als sie sie von den botswanischen Soldaten überrascht und auf der Stelle erschossen wurden. In Botswana besteht ein ungeschriebenes „Shoot to Kill“-Gesetz für Wilderer. Seit 2015 wurden 30 mutmassliche Wilderer aus Namibia und 22 aus Simbabwe von der Anti-Wilderer Einheit der Botswana Defence Force erschossen. Die Beziehungen zwischen Namibia und Botswana sind aus diesem Grund angespannt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

29. August 2019 – Nachrichten am Morgen

Die Wirtschaftsdaten für das Jahr 2019 malen ein düsteres Bild für die Ökonomie des Landes. So erwartet die Bank of Namibia ein Wachstum von minus 1.7 Prozent im Jahr 2019. Gleichzeitig erwartet die Zentralbank aber ein Wachstum von plus 2.2 Prozent im Jahr 2020. Verschiedene Faktoren haben zu einem massiven Rückgang in diesem Jahr geführt, unter anderem die extreme Dürre, niedrige Kommoditätspreise, der Einbruch im Groß- und Einzelhandel und zuletzt auch der Handelskrieg zwischen den USA und China. Auch der […]

todayAugust 29, 2019


0%