2017

29. Juni 2017 – Sport am Mittag

todayJuni 29, 2017 2

share close

Namibischer Sport

Faustball

Am kommenden Samstag richtet der Cohen FC sein Pokalturnier aus. Los geht es auf den Feldern im Windhoeker Stadtteil Olympia um 10 Uhr. Fünf Teams haben sich für die diesjährige Ausgabe der Veranstaltung angemeldet. Sie werden jeweils einmal gegeneinander antreten, um den Gesamtsieger zu ermitteln. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze. Die Gastgeber schicken gleich drei Mannschaften ins Rennen. Titelverteidiger ist der Sportklub Windhoek.  Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch eine Auswahl von Studenten der Universität Stellenbosch, die im Vorjahr den zweiten Rang belegten.

Internationaler Sport

Fußball

Die Seychellen haben bei der Meisterschaft für die Länder aus dem südlichen Afrika als erste Mannschaft keine Chance mehr auf den Einzug in die K.o.-Runde. Der Inselstaat verlor gestern Abend in der Vorrundengruppe B mit 1 zu 2 gegen Mosambik, nachdem er zwei Tage zuvor Madagaskar mit 0 zu 2 unterlegen war. Simbabwe musste sich gegen Madagaskar mit einem torlosen Remis begnügen, führt aber die Tabelle vor dem letzten Spieltag mit vier Zählern an. Zweiter ist das punktgleiche Madagaskar. Mosambik kann als Dritter ebenfalls noch auf das Weiterkommen hoffen. Der Gruppensieger trifft im Viertelfinale auf Swasiland.

Leichtathletik

Wayde van Niekerk hat den mehr als 17 Jahre alten Weltrekord über 300 Meter gebrochen. Der Südafrikaner absolvierte die nur selten gelaufene Distanz gestern bei einem Meeting im tschechischen Ostrava in 30,81 Sekunden. Damit unterbot er die bisherige Bestmarke, die der US-Amerikaner Michael Johnson am 24. März 2000 in Pretoria aufgestellt hatte, um vier Hundertstel. Die nun drittschnellste Zeit der Welt hält mit 30,97 Sekunden der jamaikanische Superstar Usain Bolt..

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

29. Juni 2017 – Nachrichten am Morgen

Deutschland muss sich der Reparations-Klage der Herero und Nama in den USA stellen. Das habe der Anwalt der Opferverbände in New York erklärt, berichtet die Allgemeine Zeitung. Die Einschätzung des Berliner Justizsenators, Staaten könnten wegen ihrer Immunität nicht vor ausländischen Gerichten verklagt werden, sei falsch. Der Justizsenator, der für die Zustellung ausländischer Zivilklagen an die Bundesregierung zuständig ist, hatte es abgelehnt, die Klage weiterzuleiten. Damit muss sie laut Bericht nun über den länger dauernden Weg über die Botschaft zugestellt werden. […]

todayJuni 29, 2017


0%