2020

3. Juni 2020 – Nachrichten am Morgen

todayJuni 3, 2020

share close

Die Unterzeichnung einer Schadloshaltungserklärung, einer sogenannten Indemnity Form, in Schulen ist nicht vorgeschrieben, aber auch nicht verboten. Dies bestätigte die Direktorin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp. Mehrere Privatschulen verlangen von Eltern eine solche Erklärung um sich von Entschädigungsansprüchen im Rahmen der COVID19-Pandemie freizuhalten. Steenkamp betonte, dass derzeit eine große Unsicherheit auf Seiten der Schulen und Eltern herrsche. Dieses könnte nur im Dialog geklärt werden. Fakt sei, dass jede Schule für die Einhaltung aller Vorschriften zur Hygiene verantwortlich sei. Die Gesundheit der Lehrer, Schulmitarbeiter und Schüler habe jederzeit höchste Priorität.

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa sieht Namibia weiterhin als wichtigen Markt. Dies versicherte der Vertreter der Airline für das südliche Afrika, André Schulz, gegenüber Hitradio Namibia. Derzeit könne Namibia aber aufgrund der geschlossenen Grenzen und Reiserestriktionen nicht angeflogen werden. Es sei aber geplant in den kommenden Wochen den Flugplan in diese Richtung weiter auszubauen, teilte Schulz mit. Ohnehin habe Lufthansa derzeit nur einen Flugplan bis Ende Juni veröffentlicht. – Für Lufthansa flog bisher Eurowings nach Namibia.

14 Elefanten wurden aus dem Wahlkreis Omuntele nordöstlich des Etosha-Nationalparks in das Schutzgebiet zurückgetrieben. Dies bestätigte Romeo Muyunda, Sprecher des Umweltministeriums. Viele Elefanten zögen mittlerweile aus dem Park hinaus und folgen historischen Wanderwegen. Diese Tiere hätten keinerlei Schaden an Feldern angerichtet, betonte Muyunda. Zur Vermeidung des Mensch-Wildtier-Konfliktes haben man die Elefanten jedoch nach Etosha zurückgetrieben. Sobald der nördliche Teil des Zauns repariert ist, sollte es weniger derartige Zwischenfälle geben.

Teilweise hunderte Meter lange Schlangen haben sich gestern vor Depots der namibischen Brauerei und Alkoholgeschäften sowie Supermärkten gebildet. Hintergrund war die Einführung der Phase 3 des Ausnahmezustandes. Diese erlaube den Verkauf von Alkohol werktags von 12 bis 18 und samstags von 9 bis 13 Uhr. Die Menschen standen zum Teil bereits in der Nacht an. Nach Wochen ohne Alkohol war vor allem Bier binnen Minuten örtlich ausverkauft. – Heute beginnt mit der Rückkehr der Klassen 11 und 12 erstmals seit Monaten wieder der Vor-Ort-Unterricht an Schulen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

2. Juni 2020 – Nachrichten am Nachmittag

Das Namibische Rote Kreuz hat Spenden von fast neun Millionen Namibia Dollar für seine Aktivitäten im Kampf gegen die COVID19-Pandemie erhalten. Es sei Teil des geplanten Budgets von 31 Millionen Namibia Dollar. Das Geld solle vor allem im Kampf gegen eine lokale Ausbreitung in zehn Regionen des Landes genutzt werden. Dabei stehe die Aufklärung der Bevölkerung in Hygienefragen im Vordergrund der Aktivitäten. Bereits seit April sei das Rote Kreuz damit beschäftigt und habe bereits fast 26.000 Namibier mit Handschuhen, Desinfektionsmittel […]

todayJuni 2, 2020


0%