2022

3. Juni 2022 – FarmerNews

todayJuni 3, 2022

Hintergrund
share close

Die Schlachtung von Rindern hat im April im Jahresvergleich deutlich um mehr als 16 Prozent zugelegt. Dennoch würden die Schlachthöfe weiter unterhalb der möglichen Vollauslastung arbeiten. Die Schweineschlachtung legte um fast zehn Prozent zu. Bei den Schafen und Ziegen zeigt sich hingegen ein anderes Bild. So wurden im April knapp zehn Prozent weniger Schafe und gar 85 Prozent weniger Ziegen verarbeitet. Bisher in diesem Jahr liegt die Schlaxchtung von Schafen jedoch 18 Prozent über dem Vorjahreszeitraum, während der Rückgang bei Ziegen über 90 Prozent beträgt.

Das Agronomic Board zieht die Schnüre bei der Einfuhr von Feldfrüchten immer enger. Diesen Monat dürfen nur fünf solcher landwirtschaftlicher Produkte ohne Auflagen eingeführt werden. Dies gelte für Squash, Wassermelonen, Honigmelonen, Spinat und gewaschene Kartoffeln. Alle andere Gemüsesorten dürften nur mit Beschränkungen importiert werden. So sei ein generelles Einfuhrverbot für Rote Beete, Butternut, Kohl, Gurken, Paprika, Zwiebeln, Kürbis, Süßkartoffeln und Fleischtomaten in Kraft. Hier könne die namibische Produktion den Markt ausreichend versorgen.

Namibia müsse dem Landwirtschaftsministerium nach, den Sektor komplett neu aufstellen. Hierbei wurde Ghana als Vorbild genannt, dass aktiv daran arbeite von einem reinen Produktionsland zu einem Weiterverarbeitungsland bei landwirtschaftlichen Produkten zu werden. Ziel müsse es sein das Agro-Processing in Namibia deutlich auszubauen. Es fehle derzeit noch an dem generellen Willen einen solchen Schritt einzuschlagen. Problematisch seien aber auch die Investitionskosten, die mit der Einführung verbunden seien.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

3. Juni 2022 – Sport des Tages

Namibischer SportFußballErstmals hat Namibia einen Entwicklungsplan für den Frauenfußball aufgestellt. Die Vorstellung des “Namibia Strategic Plan for Women's Football” für die Jahre 2022 bis 2025 wurde gestern von Sportministern Agnes Tjongarero begrüßt. E gäbe viel Potential im Frauenfußball. Verantwortlich für den Strategieplan und die Durchführung ist die Namibia Football Association. Ziel sei es den Frauenfußball im Land weiterzuentwickeln und dabei auf Nachhaltigkeit zu setzen. Bestandteil davon werde auch das seit […]

todayJuni 3, 2022 1


0%