Sport

3. März 2016 – Sport am Mittag

todayMärz 3, 2016

Hintergrund
share close

Formel 1 (Symbolbild); © Nic Redhead/Wikimedia Commons

Sport international

Formel 1

Ferrari hat im Rahmen der Saisonvorbereitung erstmals öffentlich den neuen „Halo“-Kopfschutz getestet. Kimi Räikkönen verließ die Garage am Morgen mit dem schwarzen Aufbau über dem Cockpit, den der Automobil-Weltverband FIA als zusätzlichen Schutz für die Saison 2017 favorisiert. In diesem Fall handelte es sich offenbar um einen Dummie, der zunächst vor allem eine mögliche Sichtbehinderung überprüfen sollte.

Fußball

Schock für Galatasaray Istanbul: Der türkische Meister ist von der UEFA für die kommenden beiden Spielzeiten von allen internationalen Klub-Wettbewerben ausgeschlossen worden. Bis 2017 muss der Podolski-Klub zudem die Ausgaben für Spieler reduzieren. Galatasaray werden Verstöße gegen das Financial Fair Play der UEFA zur Last gelegt.

Tischtennis

Deutschlands Damen kämpfen bei der Weltmeisterschaft um eine Medaille. Das Europameister-Team qualifizierte sich am Morgen in Kuala Lumpur mit einem deutlichen 3:0-Sieg gegen Südkorea für das Viertelfinale. Gegner ist dort Japan, gegen den die deutschen Damen am Mittwoch das letzte Gruppenspiel mit 3:2 gewonnen hatten. Der Sieger im Viertelfinale hat zumindest WM-Bronze sicher.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Minister !Naruseb (links) (Archivaufnahme); © Fabian Martens

2016

3. März 2016 – Nachrichten am Mittag

Faule und inkompetente Staatsangestellte müssen mit ernsthaften Konsequenzen rechnen. Dies unterstrich der Minister für Öffentliche Arbeiten, Alpheus !Naruseb. Es gebe Mechanismen und Disziplinarmaßnahmen, die mit aller Härte umgesetzt werden würden. Die Beamten sollten sich auf die Grundlagen ihrer Beschäftigung, darunter Respekt und Stolz besinnen. Sie seien alle Diener Namibias und damit des Volkes. Ihm als Minister gehe es genauso. Seine Arbeit werde vom Staatspräsident permanent überprüft und Fehlverhalten angemahnt. Das […]

todayMärz 3, 2016


0%