2018

3. Mai 2018 – Sport des Tages

todayMai 3, 2018

share close

Namibischer Sport

Fußball

In der Namibia Premier League finden für die laufende Saison 2017/18 an diesem Wochenende die letzten beiden Gruppenspiele statt. Während die Meisterschaft für die African Stars bereits entschieden ist, geht es noch um den letzten Abstiegsplatz. Chief Santos aus Tsumeb und die Chiefs aus Rundu stehen bereits als Absteiger fest. Eleven Arrows und Orlando Pirates sind mit einem Punkt aus den letzten beiden Spielen sicher, während die Civics mit 32 Punkten und vor allem die Young Chiefs aus Oshakati mit 27 Zählern zittern müssen. Die Chiefs spielen noch gegen Citizens und UNAM, während die Civics gegen Blue Waters und Eleven Arrows antreten müssen.

Fußball

Die Teilliga von Namibias zweithöchster Spielklasse, im Gebiet Nord-Ost, soll an diesem Wochenende angepfiffen werden. Es blieben damit nur knapp 5 Wochen um die gesamten Ligaspiele vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft abzuschließen. Ursprünglich sollte die Liga vergangenen Monat beginnen. Um Reisekosten einzusparen würden zwei Gruppen mit je sechs Mannschaften eingerichtet werden. Beide Gruppensieger spielen in einem Hin- und Rückspiel um den Aufstieg in die Namibia Premier League.

Internationaler Sport

Eishockey

Morgen beginnt die Eishockey-Weltmeisterschaft in Dänemark. Zum Auftakt trifft Deutschland auf den Gastgeber. Deutschland geht nach der knappen Finalniederlage gegen die Sportler aus Russland bei den Olympischen Spielen gestärkt ins Turnier. Spannend dürfte auch die Partie zwischen dem Olympia-Dritten Kanada und den USA werden. Die weiteren Gruppengegner von Deutschland sind Norwegen, die USA, Lettland, Südkorea, Finnland und Kanada. Diese Gruppe B ist deutlich stärker einzuschätzen als Gruppe A mit Frankreich, Österreich, Russland, Schweden, der Schweiz, der Slowakei, Tschechien und Weißrussland.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

2. Mai 2018 – Nachrichten am Abend

In diesem Jahr gab es bisher deutlich weniger Unfälle und vor allem Verkehrstote auf Namibias Straßen. Dies geht aus der letzten Aufstellung des Verkehrs-Unfall-Fonds MVA von April hervor. Demnach gab es mit knapp 930 Unfällen und damit etwa 15 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Zahl der Verletzten ging von fast 1800 auf knapp 1450 und damit um fast 20 Prozent zurück. Bei den Verkehrstoten wurde ein Rückgang von mehr als einem Drittel auf nun 126 registriert. Der „Ausspannplatz“ […]

todayMai 2, 2018


0%