2016

3. Oktober 2016 – Sport am Morgen

todayOktober 3, 2016 1

share close

Internationaler Sport

Fußball

Trotz neuen Trainers hat der Hamburger SV im sechsten Spiel der Bundesligasaison 2016/17 die fünfte Niederlage eingefahren. Damit liegen die Hanseaten mit nur einem Punkt nun am Ende der Tabelle, hinter Ingolstadt mit ebenfalls einem Zähler und Schalke. München führt nun mit 16 Punkten vor Berlin mit 13 und Dortmund mit 12 Zählern. – Bayern spielte Unentschieden Köln, während Dortmund 2 zu 0 gegen Leverkusen verlor. Bremen spielte Unentschieden gegen Darmstadt, ebenso wie Wolfsburg und Mainz; Hoffenheim, Schalke und Leipzig gewannen. – Auch in der zweiten Fußballbundesliga liegt mit St. Pauli ein Hamburger Fußballverein am Tabellenende.

Rugby

Südafrika hat Australien beim “Rugby Championship” Dank eines überragenden Morne Steyn mit 18 zu 10 besiegt. Steyn kickte dabei alle Punkte für die Springböcke. Zur Halbzeit stand es 12 zu 10 für Südafrika. – Rekordsieger mit 14 Erfolgen und bereits feststehenden Titelträger 2016 ist Neuseeland, das bisher alle fünf Spiele gewinnen konnte. Die letzte Spielrunde findet am Samstag statt. Südafrika liegt vor dem letzten Spieltag mit zwei Siegen und drei Niederlagen auf dem zweiten Tabellenplatz und trifft nun auf Neuseeland.

Formel 1

Der Australier Daniel Ricciardo hat den Großen Preis von Malaysia gewonnen. Er fuhr zwei Sekunden vor seinem Red-Bull-Teamkollegen Max Verstappen durchs Ziel. Dritter wurde der WM-Führende Nico Rosberg. Sein ärgster Konkurrent um den WM-Gesamtsieg, der amtierende Weltmeister, Lewis Hamilton erreichte aufgrund eines Motorschadens nicht das Ziel. – In der Gesamtwertung liegt Rosberg nun mit 288 Zählern bereits 23 Punkte vor Hamilton. Diese Saison gibt es noch fünf Rennen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2016

3. Oktober 2016 – Nachrichten am Morgen

Die vier Chinesen, die wegen versuchten Schmuggels von Nasenhörnern zu hohen Haftstrafen verurteilt wurden, gehen in die Berufung. Das habe ihr Anwalt nach Verkündung des Strafmaßes am Freitag erklärt, berichtet der Namibian. Dies betreffe sowohl den Schuldspruch als auch die Strafe. Das Magistratsgericht hatte die Männer zu jeweils 14 Jahren Haft verurteilt - mehr als doppelt so viel wie die Staatsanwaltschaft gefordert hatte. Man wolle fürs In- und Ausland ein deutliches Zeichen setzen, dass ein solches Verhalten nicht toleriert werde. […]

todayOktober 3, 2016 1


0%