2019

30. April 2019 – Nachrichten am Abend

todayApril 30, 2019 1

share close

Eine der größte Vertretung der Cannabis-Befürworter in Namibia, die „Ganja Users of Namibia“ GUN, haben der Regierung den Kampf angesagt. Der Staat würde mit seiner Einstellung gegen die Nutzung von „Dagga“ scheitern, hieß es vom General der GUN. Demnach würde Namibia in dieser Frage vielen Staaten der Welt um Lichtjahre hinterherhinken. Das Verbot der Nutzung und dem Anbau von Cannabis basiere auf Apartheidsgesetzen und verstoße gegen die Religionsfreiheit und Freiheit der Kulturen, hieß es. Die GUN plane nun ein Treffen mit Staatspräsident Hage Geingob um die Droge schnellstmöglich legalisieren zu lassen. – In Südafrika hatte das Oberste Gericht vor wenigen Monaten den privaten Anbau und Konsum von Cannabis erlaubt.

Das unabhängige Institut IRR in Südafrika hat eine letzte Meinungsumfrage im Vorfeld der Parlamentswahlen in Südafrika durchgeführt. Demnach muss der regierende ANC mit massiven Stimmenverlusten rechnen. Dies wären 12,7 Prozentpunkte weniger als 2014. Die Umfrage unter 2375 Südafrikanern ergab nur noch einen Zuspruch von 49,5 Prozent und damit der Verlust der Absoluten Mehrheit. Die größte Oppositionspartei DA kommt demnach auf 21,3 Prozent, was einen Rückgang gegenüber den Wahlen vor fünf Jahren von 0,9 Prozentpunkten entspricht. EFF käme demnach auf 14,9 Prozent und kann sein Ergebnis der letzten Wahlen mehr als verdoppeln.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

30. April 2019 – Nachrichten am Mittag

Die Regensaison 2018/19 im südlichen Afrika geht mit dem heutigen Tag zu Ende. Wie die Wetterbüros aus den einzelnen Staaten und das gemeinsame Wetterkomitee der SADC mitteilte, war es eine ernüchternde Regenzeit für die meisten Regionen. Lediglich der Osten, das heißt Gebiete von Mosambik, Malawi, Sambia und Simbabwe hätten teilweise durchschnittliche Niederschläge erlebt. Vor allem für weitere Teile Botswanas und insbesondere Namibia und Südafrika war es eine extrem schlechte Regenzeit. So wurde in Namibia vielerorts kaum die Hälfte des langjährigen […]

todayApril 30, 2019 1


0%