2017

31. August 2017 – Sport am Morgen

todayAugust 31, 2017

share close

Namibischer Sport

Schwimmen

Heleni Stergiadis war bei der am Montag zu Ende gegangenen Junioren-Weltmeisterschaft im US-amerikanischen Indianapolis die herausragende namibische Teilnehmerin. In der Altersklasse U14 brach sie fünf nationale Rekorde. Zudem gelang ihr in gleich acht Disziplinen eine neue persönliche Bestleistung. Landsfrau Zuné Weber schwamm immerhin in zwei Kategorien schneller als je zuvor. Ihr ebenfalls für die WM qualifizierter Teamkollege Ronan Wantenaar konnte nicht antreten, weil er sich kurz vor der Abreise einen Arm gebrochen hatte. Insgesamt 640 Talente aus 93 Ländern gingen an den Start.

Fußball

Zenatha Coleman hat mit Gintra Universitetas die Hauptrunde der Champions League erreicht. Der litauische Meister schloss seine Qualifikationsgruppe am Montag nach drei Siegen in drei Spielen auf Platz eins ab. Coleman steuerte in Georgiens Hauptstadt Tiflis drei Tore und zwei Vorlagen zum Weiterkommen bei. Beim 6-zu-0-Auftaktsieg gegen die Lokalmatadorinnen vom FC Martve traf die namibische Nationalspielerin einmal. Doppelt erfolgreich war sie gegen Partizan Berdejov aus der Slowakei. Auch am 3-zu-1-Erfolg über den türkischen Vertreter Izmir Konak hatte Coleman maßgeblichen Anteil. Sie holte einen Freistoß und einen Elfmeter heraus, die jeweils zu einem Treffer führten. Morgen um 12 Uhr 30 werden in Nyon die 16 Begegnungen der ersten Hauptrunde ausgelost. 

Internationaler Sport

Tennis

Philipp Kohlschreiber ist ohne Probleme in die zweite Runde der US Open eingezogen. Der deutsche Davis-Cup-Spieler löste gestern in New York seine Aufgabe gegen den US-amerikanischen Qualifikanten Tim Smyczek souverän mit 6 zu 1, 6 zu 4 und 6 zu 4. Kohlschreiber war erst kurzfristig auf die Setzliste gerückt, nachdem der britische Weltranglisten-Zweite Andy Murray seine Teilnahme zwei Tage vor Turnierbeginn verletzungsbedingt abgesagt hatte.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2017

30. August 2017 – Nachrichten am Abend

Namibia sei ein Vorbild für die Welt. Dies sagte die Generalsekretärin des Commonwealth, Patricia Scotland. Kaum ein Land in Afrika oder der ganzen Welt sei so gut geführt wie Namibia, hieß es. Namibia halte an Werten, der Unabhängigkeit der Justiz und der Gleichberechtigung fest und sei ein Vorbild hierbei für viele andere Staaten. Namibia wurde 1990, obwohl nur Walvis Bay jemals direkt der britischen Krone unterstand, 50. Mitglied des Commonwealth. Auch 12 Jahre nach dem sogenannten “B1 City “-Korruptionsfall ist […]

todayAugust 30, 2017


0%