2015

31. Dezember 2015 – Nachrichten am Abend

todayDezember 31, 2015 2

Hintergrund
share close

Samoa; © Wikimedia Commons

In der Pazifikregion haben die Menschen bereits den Jahreswechsel gefeiert. Den Anfang machte der Inselstaat Samoa. Es folgten Neuseeland, Tonga sowie die Fidschi-Inseln. Im australischen Sydney verfolgten mehr als eine Million Besucher das große Feuerwerk am Hafen. In Belgien haben die Sicherheitsbehörden die Neujahrsfeiern in Brüssel aus Angst vor Terroranschlägen abgesagt. In Berlin und anderen europäischen Hauptstädten gelten an Silvester erhöhte Sicherheitsvorkehrungen.

Die belgische Polizei hat im Zuge der Ermittlungen zu den Pariser Anschlägen weitere Verdächtige ausfindig gemacht. Bei Razzien rund um die Hauptstadt Brüssel wurden sechs Männer festgenommen, darunter ein 22-Jähriger aus dem Brennpunktviertel Molenbeek. Die Festnahme erfolgte in einem Haus, das bereits kurz nach den Attacken Mitte November durchsucht worden war. Wegen akuter Terrorgefahr haben die belgischen Behörden das große Feuerwerk in Brüssel abgesagt.

Die EU-Kommission kritisiert die Medienreform in Polen. Es gebe Zweifel, dass diese mit dem EU-Recht vereinbar sei, heißt es. Deshalb wurde die polnische Regierung von der Kommission aufgefordert, Stellung zu beziehen. Das Parlament hatte die umstrittene Reform gestern Abend beschlossen. Die Regierung verschafft sich damit mehr Einfluss auf den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und will unter anderem die bisherigen Chefs auswechseln.

Nach der Rekordwärme am Nordpol ist es dort jetzt wieder kälter. Inzwischen werden um die minus 15 Grad gemessen. Noch gestern lagen die Temperaturen am Nordpol bei 0 Grad, teilweise sogar darüber. Üblich sind dort zu dieser Jahreszeit zwischen minus 30 und minus 40 Grad.

Der amerikanische Komiker Bill Cosby ist gegen eine Kaution von umgerechnet rund 900.000 Euro auf freiem Fuß. Dem 78-Jährigen wird vorgeworfen, vor über zehn Jahren eine Frau unter Drogen gesetzt und missbraucht zu haben. Deshalb war er vorläufig festgenommen worden. Cosby war in den 80er-Jahren vor allem durch die „Bill Cosby Show“ bekannt geworden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Gedenkstätte zum Völkermord in Ruanda; © JA ALT/Wikimedia Commons

2015

31. Dezember 2015 – Nachrichten am Mittag

In Ruanda ist ein früherer Pastor wegen der Ermordung dutzender Tutsi verurteilt worden. Sie hatten während des Völkermords 1994 in seiner Kirche Zuflucht gesucht. Laut Gericht führte er aber selbst eine Gruppe an, die die Tutsi ermordete. Der 64-Jährige wurde vom Hohen Gericht der Hauptstadt Kigali des Völkermords und des Verbrechens gegen die Menschlichkeit schuldig befunden und zu lebenslanger Haft verurteilt. Er kündigte an, in Berufung zu gehen. Im westafrikanischen […]

todayDezember 31, 2015


0%