2019

31. Dezember 2019 – Nachrichten am Mittag

todayDezember 31, 2019

share close

Eine chinesische Staatsbürgerin wurde in der Region Ohangwena auf offener Straßen ausgeraubt. Die Täter haben Polizeiangaben nach mindestens 40.000 Namibia Dollar an Bargeld in einer Handtasche erbeutet. Zwei männliche Verdächtige hatten sie mit einem Messer bedroht und seien dann mit einem bereitgestellten Fahrzeug geflohen. Warum die 45-jährige Frau so viel Bargeld bei sich hatte ist indessen noch unklar. – Immer wieder kommt es zu Überfällen auf chinesische Personen und Geschäfte im Land, bei denen regelmäßig sehr hohe Bargeldbeträge erbeutet werden. Zuletzt war dies vergangene Woche der Fall.

Ab morgen gilt an der zentralen Küste wieder das alljährliche Fang-Moratorium für Kabeljau. Darauf hat das Fischereiministerium eindringlich hingewiesen. Bis Ende März sei der Fang der Fischart zwischen Walvis Bay und Sandwich Harbour untersagt. Seit 2017 soll durch das Moratorium die Wanderung des Kabeljau in südliche Gewässer geschützt werden, heißt es in der Begründung. Das Ministerium und die Polizei werden extra Kontrollpunkte einrichten um die Durchsetzung des Moratoriums vor allem während der aktuellen Ferienzeit zu überwachen.

Mosambik steht auch nach den jüngsten Wahlen wieder am Rande eines Aufflammens des jahrzehntelangen Bürgerkriegs. Mindestens zehn Personen kamen bei Angriffen auf Busse und Lastwagen auf der Hauptstraße von Norden nach Süden ums Leben, wie News24 berichtet. Die Oppositionspartei RENAMO hat sich von den Vorfällen distanziert, nachdem die regierende FRELIMO eine Verwicklung angeprangert hatte. Beide Gruppierungen bekämpften sich von 1976 bis 1992 in einem der schlimmsten Bürgerkriege des Kontinents.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

31. Dezember 2019 – Nachrichten am Morgen

Der inhaftierte Ex-Fischereiminister Bernhard Esau befindet sich im Krankenhaus. Er wurde notfallmäßig aus den Untersuchungszellen in Seeis in ärztliche Betreuung überstellt. Zu den genauen Gründen wollte die Polizei keine Angaben machen. Esau befindet sich, gemeinsam mit Ex-Justizminister Sacky Shangala und vier weiteren Personen seit Anfang Dezember in Haft. Ihnen wird Betrug und Korruption im Rahmen des internationalen „Fishrot“-Skandals vorgeworfen. Erst am Freitag war ein Dringlichkeitsantrag auf Freilassung vom Obergericht abgelehnt worden. Der Vizeinformationsminister Engel !Nawatiseb schockiert mit Rassismusvorwürfen. Dies berichtet […]

todayDezember 31, 2019


0%