2019

4. April 2019 – Nachrichten am Mittag

todayApril 4, 2019

share close

Vier Jahre nach Gründung des Ministeriums für Staatsunternehmen steht dieses weiterhin ohne richtiges Mandat dar. Die für gestern erwartete Verabschiedung des „Public Enterprises Governance Bill” in der Nationalversammlung konnte nicht stattfinden. Erneut wurde das nötige Quorum der Hälfte der Abgeordneten nicht erreicht, wie Minister Leon Jooste mitteilte. Die Sitzung wurde deshalb durch den Vize-Sprecher der Nationalversammlung vorzeitig abgebrochen. – Der Gesetzesvorschlag für Staatsunternehmen soll vor allem die Oberaufsicht über die Unternehmen regeln.

Die Angriffe auf Ausländern in Teilen der südafrikanischen Provinz KwaZulu-Natal waren bisher nicht gegen Namibier gerichtet. Dies teilte das Außenministerium in einer Erklärung mit. Die Situation in Teilen von informellen Wohngebieten der Millionenmetropole Durban habe sich zudem beruhigt. Es gäbe keine direkte Gefahr für Namibier in Südafrika und das Land sei sicher, hieß es weiter. Das Namibische Hochkommissariat in Pretoria überwache permanent die Sicherheitslage und sei mit den südafrikanischen Behörden in engem Kontakt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

4. April 2019 – Nachrichten am Morgen

Die Anti-Korruptions-Kommission ACC hat einen chinesischen Holzhändler und einen namibischen Zollbeamten wegen Bestechung verhaftet. Laut Allgemeiner Zeitung handelt es sich um den chinesischen Unternehmer Xuecheng Hou und den ranghohen Zollbeamten Leo Paulus. Beide seien am vergangenen Freitag nach einem Hinweis eines anderen chinesischen Händlers festgenommen worden. Jener Händler habe Paulus bei einer gestellten Falle in Anwesenheit der Ermittler 9.000 Namibia Dollar gezahlt, um den Zoll auf seine Lieferungen zu verringern. Beide wurden laut AZ am Montag in Windhoek dem Haftrichter […]

todayApril 4, 2019


0%