2020

4. Februar 2020 – Nachrichten am Abend

todayFebruar 4, 2020

share close

Staatspräsident Hage Geingob versichert, dass er die Stimme der Wähler gehört habe und die Politik nicht wie bisher weitergehen dürfe. Dies sagte er aus Anlass der ersten Sitzung des Kabinetts in diesem Jahr. Er werde deutliche Veränderungen vornehmen. Der Kampf gegen Armut und Ungleichheit noch mehr intensiviert werden. Eine schwierige wirtschaftliche Lage, die das Land weiterhin lähme, dürfe nicht länger als Entschuldigung herhalten, so Geingob. Die Offenlegung des Vermögens von Ministern kenne im neuen Kabinett keine Ausnahme mehr. Geingob hob hierbei Finanzminister Calle Schlettwein hervor, der als einziger Minister bereits vor fast fünf Jahren dieses Versprechen eingelöst habe.

Einwohner der Stadt Gobabis schulden dieser etwa 50 Millionen Namibia Dollar. Dies teilte Stadtdirektor Ignatius Thudinyane mit. Es gäbe 5000 Personen die bei der Stadtverwaltung registriert seien. Davon würde nur ein Bruchteil seine Rechnungen für Steuern, städtische Dienstleistungen und Wasser begleichen. Hinzu kämen 8000 Menschen die in informellen Wohngebieten leben und sämtliche Leistungen der Stadt kostenlos erhielten. Der immense Schuldenberg der Einwohner sei ein steigendes Problem, da Gobabis kaum noch nötige Dienstleistungen bereitstellen und den Ort entwickeln könne.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

4. Februar 2020 – Nachrichten am Mittag

Das Ministerium für Kindeswohlfahrt hat eindringlich an die Pflichten eines jeden Bürgers in Hinblick auf Fälle von Kindesmissbrauch erinnert. So sei jeder Namibier gesetzlich dazu verpflichtet schon den kleinsten Verdacht von Kindesmisshandlung bzw. -missbrauchs zu melden. Ministerin Doreen Sioka nahm die Ermordung eines jungen Mädchens vor einer Woche zum Anlass, darauf hinzuweisen wie wichtig es sei, dass alle Bürger beim Kampf gegen häusliche Gewalt mithelfen. – Das 9-jährige Mädchen war mutmaßlich von seinem Vater zu Tode geprügelt worden und ihre […]

todayFebruar 4, 2020


0%
HRN_Logo_Aktion Sonnenstern_XXlarge-01

Alle Spenden sind zugunsten des Johanniter-Heim Khoaeb in Otavi und der Pangolin Conservation and Research Foundation.

Bitte spendet für den guten Zweck!

Das Spendenversprechen läuft noch bis zum 23. Dezember 2022.
Einzahlungen sind noch bis zum
9. Januar 2023 möglich.