2019

5. Dezember 2019 – Sport des Tages

todayDezember 5, 2019

share close

Internationaler Sport

Fußball

Die faktische schweizer Hauptstadt Bern erhält ihr WM-Finalstadion von 1954 zurück. Das Turnier hatte damals Deutschland in einem packenden Finale gewonnen. Nun soll das neue Stade de Suisse des 13-fachen Meisters Young Boys Bern ab der Saison 2020/21 den historischen Namen „Stadion Wankdorf“ tragen. Dazu habe sich der Verein gemeinsam mit dem neuen Stadionsponsor CSL Behring entschlossen. Damit geht auch der Biotech-Konzern den neuen Weg weiterer großer Stadionsponsoren in Europa und verzichtet auf seinen eigenen Firmennamen. Unter anderem hatte zuvor schon das Volksparkstadion des HSV in Hamburg seinen alten Namen durch einen neuen Sponsor zurückerhalten.

Wintersport

Beim zweiten Biathlon-Weltcup der Saison im schwedischen Östersund gab es über die 20 Kilometer einen französischen Dreifacherfolg. Martin Fourcade lief vor Simon Desthieux und Quentin Fillon Maillet durchs Ziel. In der Gesamtweltcupwertung liegt Fourcade nun mit 100 Punkten vor dem norwegischen Bruderpaar Tarjei und Johannes Thingnes Bø. Für die deutschen Biathleten lief hingegen alles verkehrt. Bester Deutscher war Benedikt Doll auf Rang 16. – Die Frauen laufen heute an gleicher Stelle über die 15 Kilometer.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

5. Dezember 2019 – Nachrichten am Morgen

Im kommenden Jahr soll mit dem Bau eines staatlichen Großkrankenhauses in Ondangwa begonnen werden. Dies teilte der Bürgermeister der Stadt mit. Demnach soll es, nach dem Zentralkrankenhaus in Windhoek, die zweite Gesundheitseinrichtung im Land mit der höchsten Versorgungsstufe werden. Den aktuellen Plänen nach soll das Ondangwa Central Hospital 1000 Betten umfassen. Die Baukosten werden mit einer Milliarde Namibia Dollar angegeben. Der Bau des Krankenhauses mache Verweise schwerkranker Patienten nach Windhoek obsolet. Es soll die sechs Regionen im Norden versorgen. Anittha […]

todayDezember 5, 2019


0%