2017

5. Juni 2017 – Nachrichten am Abend

todayJuni 5, 2017

share close

Bei einer Schießerei in Orlando im US-Bundesstaat Florida sind mehrere Menschen getötet worden. Nach Medienberichten spielte sich das Verbrechen auf dem Gelände einer Firma für Wohnmobil-Teile ab. Weitere Einzelheiten sind noch unklar. Vor einem Jahr hatte ein mutmaßlich islamistischer Attentäter in einem von Homosexuellen besuchten Nachtclub in Orlando 49 Menschen getötet und weitere 53 verletzt, bevor er von Polizisten erschossen wurde.

Als Reaktion auf den Anschlag in London hat Groß Britanniens Premierministerin May neue Anti-Terror-Maßnahmen angekündigt. Sie sprach unter anderem von einem entschlosseneren Vorgehen gegen islamistische Propaganda im Netz und härtere Strafen für Terrordelikte. Der IS hat den Anschlag auf der London Bridge mit 7 Toten und fast 50 Verletzten für sich reklamiert. Die Londoner Polizei hat nach eigenen Angaben 3 Angreifer identifiziert, will sich aus ermittlungstaktischen Gründen aber noch nicht äußern.

Der deutsche Außenminister Gabriel will die Bundeswehrsoldaten vom türkischen Stützpunkt Incirlik abziehen. Das hat er bei seinem Besuch in Ankara angekündigt. Die türkische Regierung verbietet weiterhin, dass deutsche Abgeordnete die Soldaten in Incirlik besuchen dürfen.

Die Entscheidung einiger arabischer Staaten jegliche Beziehung zu Katar abzubrechen, könnte auch Einfluss auf die Flüge von Qatar Airways nach Namibia haben. So werden letzten Medienberichten nach spätestens morgen die Lufträume von Ägypten, Bahrain, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emirate für katarische Fluggesellschaften gesperrt. Dies könnte je nach neuer Flugstrecke die Zeiten an Bord von Qatar Airways von Doha nach Windhoek deutlich erhöhen. Zu den genauen Flugzeit-Veränderungen hat sich Qatar Airways bisher auf Nachfrage nicht geäußert.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

Sport

5. Juni 2017 – Sport am Abend

Namibischer Sport Golf Das zweite Turnier der nationalen Tour findet vom 9. bis 11. Juni in Oranjemund statt. Dank Hauptsponsor Namdeb ist der Wettbewerb mit 200 000 Namibia-Dollar dotiert. Neben den Stars der hiesigen Szene werden auch Spieler aus Sambia und Südafrika erwartet. Insgesamt 48 Akteure gehen an den Start. Internationaler Sport Tischtennis Olympiasieger Ma Long ist zum zweiten Mal nacheinander Weltmeister im Herreneinzel geworden. Zum Abschluss der WM in Düsseldorf gewann der 28-jährige Chinese heute das Endspiel gegen Landsmann Fan […]

todayJuni 5, 2017


0%