2019

5. März 2019 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 5, 2019

share close

Die SME-Bank ist nicht wegen dubioser Anlagen zahlungsunfähig geworden, sondern wegen der systematischen Veruntreuung von Geldern. Das ist laut Allgemeiner Zeitung das Ergebnis der Ermittlungen der Konkursverwalter Dave Bruni und Ian McLaren. Die beiden hätten gestern eine richterliche Verfügung erwirkt, gegen fünf Ex-Manager der Bank zivilrechtliche Verfahren einzuleiten. Auch dürften sie von ihnen persönlich oder bei den von ihnen kontrollierten Firmen die offenbar veruntreuten Gelder einklagen. Laut eidesstattlicher Erklärung von McLaren haben die fünf Ex-Manager in gemeinsamer Absicht und mit Hilfe zweier Finanzmanager in einem breit angelegten Betrug mindestens 347 Millionen Namibia Dollar der SME-Bank gestohlen. Die Regierung Namibias hatte der Bank als Mehrheitsanteilseigner knapp 450 Millionen Dollar an Zuschüssen gezahlt. Alle Beschuldigten haben sich in ihre Heimat Simbabwe abgesetzt.

Die Namibia Airports Company NAC wird künftig von NamPort-Chef Bisey |Uirab geführt. Das gehe aus einem Report des NAC-Vorstandes an Transportminister John Mutorwa hervor, berichtet der Namibian. Sein Vertrag beginne im Mai und laufe über fünf Jahre. Demnach soll |Uirab ein Gehalt und Zulagen in Höhe von insgesamt 2,1 Millionen Namibia Dollar im Jahr erhalten. Dies sei weit mehr als die 1,4 Millionen Dollar, die für einen derartigen Posten in einem Staatsbetrieb festgelegt seien. In seiner jetzigen Position als Geschäftsführer der Hafenbehörde NamPort verdient |Uirab laut Namibian 2,4 Millionen Dollar im Jahr.

Die Registrierung privater Flugplätze ist auch bis zum neuen Termin im kommenden Januar kaum möglich. Das habe der Präsident des Verbandes der Piloten und Flugzeugeigentümer AOPA, Hans Wiehahn, erklärt, berichtet die Allgemeine Zeitung. Die Flugplätze seien neu kategorisiert worden und müssten dementsprechende Sicherheitsvorschriften erfüllen. Zum einen könnten die betroffenen Lodges, Gästefarmen und privaten Hegegebiete in der kurzen Zeit nicht alle Maßnahmen durchführen und finanzieren, so Wiehahn. Zum anderen würden die Beamten der Zivilluftfahrt-Behörde NCAA nicht alle Flugplätze inspizieren können. Die Registrierung ist laut Zivilluftfahrtgesetz von 2016 vorgeschrieben und hätte bereits am 1. Januar dieses Jahres eingeführt werden sollen.

Namibia erhält für Projekte zur Anpassung an den Klimawandel vom Green Climate Fund einen weiteren Millionenzuschuss. Laut Presseagentur NAMPA nannte Umweltminister Pohamba Shifeta gestern eine Summe von 120 Millionen Namibia Dollar. Der Betrag werde für ein Projekt verwendet, das über fünf Jahre laufe. Ziel sei, Gemeinschaften in bestimmten Gebieten zu helfen, sich bei der Nutzung des Landes und der natürlichen Ressourcen auf die Folgen des Klimawandels einzustellen. Shifeta nannte Gebiete im Nordwesten, Norden und Nordosten Namibias. Diese würden die meisten Hegegemeinschaften und Gemeinschafts-Wälder umfassen und insgesamt rund 200.000 Menschen betreffen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

4. März 2019 – Nachrichten am Abend

Im Mordkomplott an einem Geschäftsmann aus Gobabis hat der Hauptverdächtige die Tat gestanden. Ryno du Preez bekannte sich schuldig. Er ist des gemeinschaftlichen Mordes angeklagt. Die Tat soll er mit der Ehefrau des Opfers, Rachel Rittmann, die seine Geliebte war, verübt haben. Hintergrund war es an die Auszahlung der Lebensversicherung des Opfers zu kommen. Du Preez erklärte zudem vor dem Obergericht in Windhoek, dass er die Tat gemeinsam mit der Angeklagten geplant und verübt habe. Er habe dabei dem Opfer […]

todayMärz 4, 2019


0%