2020

5. November 2020 – Sport des Tages

todayNovember 5, 2020

share close

Namibischer Sport
Anti-Doping
Kommende Woche findet ein großer Workshop zum Thema Dopingbekämpfung in Windhoek statt. 80 Personen können laut der Vorsitzenden der Namibischen Athletikkommission, Gaby Ahrens, hieran teilnehmen. Es geht vor allem darum den aktiven Nachwuchssportlern die Maßnahmen im Kampf gegen Doping und die nationalen und internationalen Regularien zu erklären. Dies sei eine wichtige Grundlage um vor allem an internationalen Wettbewerben teilzunehmen. Unter anderem werden die namibischen Olympioniken Michelle Vorster und Helalia Johannes ihre Erfahrungen teilen.

Radsport
Ebenfalls kommende Woche, am 14. und 15. November, wird in Namibia im Rahmen der Namibian Cycle Classic wieder professioneller Radsport betrieben. In diesem Rahmen wird auch der Internationale Tag zur Straßenverkehrssicherheit am 15. November gebührend begangen. Am Samstag gehen die Cycle Classics mit einem Mountainbikerennen auf Farm Windhoek los. Gefahren wird über 20 bzw. 50 Kilometer. Das Straßenrennen am Sonntag führt über 20 bzw. 60 und das Hauptrennen über 100 Kilometer. Es werden mehr als 1000 aktive Radler erwartet. – Vorjahressieger beim Straßenrennen sind Drikus Coetzee und Michelle Vorster. Vorster gewann auch das Straßenrennen, ebenso wie Alex Miller.

Internationaler Sport
Tennis
Der südafrikanische Tennisprofi Kevin Anderson musste beim Stand von 6 zu 6 im ersten Satz seine Zweitrundenpartie gegen den Russen Daniil Medvedev verletzungsbedingt beenden. Jan-Lennard Struff war ebendort beim Paris Masters zuvor in Runde 2 gegen Pablo Carreño Busta aus Spanien ausgeschieden. Alexander Zverev hat gegen den Serben Miomir Kecmanović mühelos mit 6 zu 2 und 6 zu2 gewonnen und steht damit im Achtelfinale.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2020

5. November 2020 – Nachrichten am Morgen

Die Ex-Ehefrau des getöteten Anti-Apartheid-Aktivisten Anton Lubowski, Gabrielle, rechnet nicht mehr mit der Aufklärung seiner Ermordung. Laut einem Brief an den Namibian habe sie den Tätern verziehen und abgeschlossen. Zuletzt hatte der Tot im vergangenen Jahr für Aufregung gesorgt, als Gabrielle Lubowski angeblich Staatspräsident Hage Geingob eine Mitverantwortung an dem nachgesagt hatte. Den 1994 abgeschlossenen Ermittlungen nach, soll eine geheime Mission des südafrikanischen Militärs für die Ermordung verantwortlich gewesen sein. […]

todayNovember 5, 2020


0%