2019

6. März 2019 – Nachrichten am Abend

todayMärz 6, 2019

share close

Eine große Spende von Eiern an das Armutsministerium hat einen wirtschaftlichen Hintergrund. Dies teilte das Ministerium bei Übergabe durch den namibischen Eierproduzenten „Waldschmidt Eggs“ mit. Demnach habe man eine Überkapazität an Eiern, da viele aus Südafrika importiert würden. Namibische Produzenten würden darunter leiden, hieß es. Anders als unter anderem bei Milchprodukten und Hühnerfleisch genießen die lokalen Eierproduzenten keinen rechtlichen Schutz vor Importen. Dies sei laut Armutsminister Zephania Kameeta ein ernsthaftes Problem. Auch Kleinstproduzenten von Getreide im Norden des Landes hätten mit Billigimporten zu kämpfen.

Die Anklage gegen einen ehemaligen Assistenten des verstorbenen Freiheitskämpfers Andima Toivo ya Toivo wegen Diebstahls von 71.000 Namibia Dollar wurde fallengelassen. Dies teilte das Magistratsgericht in Windhoek mit. Demnach habe ein ermittelnder Polizist in dem Fall zahlreiche Zeugenerklärungen nicht eingereicht. Somit seien diese Zeugenaussagen vor Gericht nicht möglich. Ein Antrag der Staatsanwaltschaft auf Verschiebung des Verfahrens wurde ebenso angelegt. Diese habe aber die Möglichkeit unter Angabe wichtiger Gründe und neuer Beweise die Neuaufnahme zu beantragen.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

6. März 2019 – Nachrichten am Mittag

Die offizielle Übergabe des im vergangenen Jahr fertiggestellten Neckartal-Staudamms soll im September stattfinden. Der in Zukunft vom Ministerium für Landwirtschaft, Wasser und Forstwirtschaft betriebene Staudamm ist 66 Meter hoch und 480 Meter breit. Er soll den Fischfluss auf einer Fläche von knapp 40 Quadratkilometer aufstauen und etwa 849 Millionen Kubikmeter Wasser speichern. Der Neckartal-Staudamm, der größte im Land, wurde von einem italienischen Unternehmen errichtet. Er soll schlussendlich 5,7 Milliarden Namibia Dollar kosten und dem Bewässerungsfeldbau auf 5000 Hektar Fläche dienen. […]

todayMärz 6, 2019


0%