2018

7. Dezember 2018 – Nachrichten am Mittag

todayDezember 7, 2018

share close

Die südafrikanische Regierung und die Fahrzeughersteller-Vereinigung stellen das neue Fahrzeugwerk in Walvis Bay in Frage. So seien bisher keinerlei offizielle Informationen an Südafrika durch Namibia übermittelt worden, berichtet die „Business Day“. Möglicherweise verstoße das Werk gegen Richtlinien der Zollgemeinschaft des Südlichen Afrika SACU. Es ist unklar in wieweit und nach welchen Richtlinien die Komponenten, die in Namibia zusammengebaut werden, verzollt würden. – Die französische Groupe PSA hatte Ende November mit dem Zusammenbau von jeweils einem Modell der Marken Open und Peugeot in Walvis Bay begonnen.

Informationsminister Stanley Simataa hat zum Jahresende die Medien aufgefordert ihrer Informationsaufgabe nachzukommen und gleichzeitig ethisch zu handeln. Es habe auch in diesem Jahr wieder absolut unnötiges Verhalten einiger Medien gegeben, die durch eine unethische Berichterstattung die Sensationslust und damit Verkaufszahlen steigern wollten. Er werde diese Problematik gleich im neuen Jahr mit dem Redakteursforum EFN und dem Medienombudsmann besprechen, versicherte Simataa. – Zuletzt wurde die Wochenzeitung Informanté vom EFN und dem Medienombudsmann deutlich gerügt, nachdem diese für die Thematik unnötige Fotos eines Selbstmörders veröffentlich hatte.

Dem deutschen Zoll ist ein Schlag gegen den Handel mit illegaler Pyrotechnik gelungen. Beamte durchsuchten Wohnungen und Lager in Deutschland, Polen und den Niederlanden. Allein in der Bundesrepublik beschlagnahmten sie fast 30.000 gefährliche Feuerwerkskörper. Knapp 60 Verdächtige wurden vorläufig festgenommen. Ein internationales Netzwerk mit Sitz in Polen soll über einen Online-Shop tonnenweise Böller verkauft haben.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2018

7. Dezember 2018 – Nachrichten am Morgen

Die größten Risiken für die Kreditwürdigkeit Namibias sind Staatsbetriebe und Stadtverwaltungen. Das geht laut Namibian aus dem Entwurf zu einem Bericht des Internationalen Währungsfonds IWF hervor, der gemeinsam mit dem Finanzministerium erstellt wurde. Die Regierung hafte für die Schulden der Staatsbetriebe, deren Rückzahlung nicht gesichert sei. Bei den 18 profit-orientierten Staatsbetrieben betragen die Schulden laut zuständigem Ministerium 30 Milliarden Namibia Dollar und die jährlichen Einnahmen 23 Milliarden Dollar. Der IWF nennt als weitere Risiken die Abhängigkeit von der Wirtschaft Südafrikas […]

todayDezember 7, 2018


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.