2019

9. August 2019 – Nachrichten am Abend

todayAugust 9, 2019

share close

Die Mörderin eines Deutschen ist mit einer Berufungsklage vor dem Obergericht Windhoek gescheitert. Die 34-jährige Anthea Arnold muss ihre 17-jährigen Haftstrafe wegen der vorsätzlichen Tötung ihres Lebensgefährten im Jahr 2011 absitzen. Das Regionalgericht hatte sie im vergangenen Jahr wegen des Mordes an Michael Breder für schuldig befunden. Sie wollte eine Neuaufnahme des Hauptverfahrens durchsetzen, da das untergeordnete Gericht die Beweislage nicht richtig analysiert habe. Sie habe in Selbstverteidigung den 56-Jährigen getötet, beteuerte Arnold stets.

Simbabwe kann ab sofort wieder den Strom für einen Großteil des Tages anschalten. Hintergrund sind neue Lieferungen von 400 Megawatt durch den südafrikanischen Elektrizitätskonzern ESKOM. Demnach haben die Lieferungen heute begonnen, heißt es vom simbabwischen Stromversorger. Zudem laufen alle eigenen Kraftwerke und der Verbrauch sei aufgrund des einsetzenden Frühlings geringer. ESKOM hatte vor einigen Wochen Lieferungen nach Simbabwe aufgrund von hohen Schulden eingestellt. Daraufhin war das Land bis zu 18 Stunden am Tag ohne Strom. Die Restschuld von umgerechnet 340 Millionen Namibia Dollar soll nun in wöchentlichen Raten von 12 Millionen Dollar beglichen werden.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2019

9. August 2019 – Nachrichten am Mittag

Fast eine halbe Milliarde Namibia Dollar wurden von der Zentralbank 2018/19 eingefroren, da das Geld aus illegalen Geschäften stammen soll. Dies geht aus dem aktuellen Jahresbericht zur Finanzsicherheit hervor. Über weitere knapp 6,3 Milliarden Namibia Dollar laufen Ermittlungen. Das Financial Intelligence Centre FIC ist für die Finanzsicherheit und Aufdeckung von Missbrauch der Finanzsysteme verantwortlich. Im Berichtszeitraum seien mehr als 1300 dubiose Transaktionen gemeldet worden, zwei Prozent weniger als im Vorjahr. Das Zinnbergwerk in Uis hat nach fast 30 Jahren Stillstand […]

todayAugust 9, 2019


0%