2021

9. März 2021 – Nachrichten am Abend

todayMärz 9, 2021

share close

In der Kunene-Region wurde im vergangenen Jahr erstmals seit fünf Jahren kein Nashorn getötet. Das berichtet die New Era unter Berufung auf die Behörden vor Ort. Demnach seien 51 Personen beim Versuch Elefanten und Nashörner zu wildern, erwischt und verhaftet worden. In den meisten Fällen handele es sich um junge Namibier, die von unbekannten Kriminellen angeworben würden. Sorgen bereitet den Behörden auch der starke Anstieg von Viehdiebstählen in der Region. Doch auch hier würden die Gemeinschaften vor Ort vorbildlich mit der Polizei zusammenarbeiten.

Das Veterinäramt hat die Bewegungsbeschränkung für Vieh in den Kavango-Regionen gelockert. Das bestätigten die Behörden gegenüber der Nachrichtenagentur Nampa. Demnach dürfen doppelt geimpfte Rinder aus Maul- und Klauenseuche freien Zonen wieder unter Aufsicht zur Direktschlachtung eingeführt werden. Gleichzeitig wird es Farmern aus der Kunene Region gestattet, geimpfte Tiere zu Weideflächen in anderen Regionen zu führen. Die Rinder müssen aber zuvor durch die Behörden untersucht werden.

Das Bruttoinlandsprodukt in Südafrika ist im vergangenen Jahr um sieben Prozent zurückgegangen. Das geht aus den neusten Zahlen der südafrikanischen Statistikbehörde hervor. Damit verzeichnet das Land erstmals seit 2009 wieder Negativwachstum. Besonders die Sektoren Transport und Unterbringung, sowie der herstellende Sektor trugen demnach entscheidend zum Rückgang bei. Den Statistiken zufolge gaben die Südafrikaner zudem erwartungsgemäß deutlich weniger für Alkohol, Tabak und Übernachtungen aus. Positiv hingegen stachen im vergangenen Jahr Landwirtschaft und Fischerei hervor, hier wurde 2020 ein Wachstum von rund 13 Prozent verzeichnet.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

9. März 2021 – Nachrichten am Mittag

Debmarine Namibia hat coronabedingt im vergangenen Jahr Einbußen bei Produktion und Umsatz hinnehmen müssen. Wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtet, ging die Produktion aufgrund der gesunkenen Nachfrage während der Pandemie um 13 Prozent zurück. Der Umsatz wiederum sank auf 6,6 Milliarden Namibia Dollar, das sind fünf Prozent weniger als im Vorjahr. Der Ausblick wiederum bleibt optimistisch. Bis 2022 soll die Produktion um bis zu 17 Prozent steigen, auch weil 2022 das neue Diamantenschiff AMV3 seinen Betrieb aufnehmen soll. Eine Gruppe von […]

todayMärz 9, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.