2021

9. März 2021 – Nachrichten am Morgen

todayMärz 9, 2021

share close

Durch eine weitere Anwaltsentlassung verzögert sich der Hauptprozess im Mordfall an dem Deutschnamibier André Heckmair weiter. Einer der beiden US-amerikanischen Angeklagten, Marcus Thomas, sei mit seinem Anwalt unzufrieden und habe diesen freigestellt, berichtet der Namibian. Damit wurde die Verhandlung erneut nach nur wenigen Minuten für zwei Wochen verschoben. Er war bereits der sechste Rechtsbeistand der Thomas seit Prozessbeginn vor mehr als sechs Jahren beistand. Die Angeklagten sind durch zahlreiche Verschleppungstaktiken, darunter Fluchtversuche, in den letzten Jahren aufgefallen. Ihnen wird der Mord an Heckmair vor beinahe zehn Jahren zur Last gelegt.

Nach Air Namibia ist nun TransNamib das nächste Staatsunternehmen, dem wohl nur weitreichende Reformen helfen können. Laut dem Namibian wolle sich Staatsunternehmen-Minister Leon Jooste nun vor allem dem Bahnkonzern widmen. Die von ihm eingesetzte Aufsichtsratsvorsitzende Sigrid Tjijorokisa soll seit November schonungslos die Unzulänglichkeiten bei TransNamib aufdecken. Anders als bei Air Namibia sehe der Minister für TransNamib aber eine wirtschaftlich erfolgreiche Zukunft. Zunächst müsse man die größten Probleme lösen, darunter ein total aufgeblasener Verwaltungsapparat mit neun hochrangigen Managern. Diese hätten gegenüber dem Staat als Eigentümer wohl auch nicht immer die Wahrheit zur finanziellen Situation gesagt.

Hintergrund für den gewaltsamen Tod eines südafrikanischen Farmverwalters in der vorvergangenen Woche soll ein Streit um seine Schwiegertochter gewesen sein. Der Namibian berichtet, dass der Verdächtige der britische Milliardär und Farmbesitzer Harvey Boulter sei. Er soll den 54-jährigen Farmmanager im Streit mit einem Schuss niedergestreckt haben. Auch Boulter habe eine Schusswunde davongetragen. Hintergrund des Streits soll laut der britischen Presse eine mögliche Erpressung durch Boulter gewesen sein. Er soll für die Möglichkeit, dass der Sohn und die Schwiegertochter des Verwalters ein Haus auf der Farm bauen dürfen, sexuelle Dienstleistungen von der jungen Frau verlangt haben.

Stromversorger Nampower hat zum 12. April weitreichende Abschaltmaßnahmen für seit Monaten säumige Kunden angekündigt. Dies betrifft unter anderem elf Dorfverwaltungen, fünf Stadtverwaltungen, eine Regionalverwaltung sowie eine Handvoll staatliche Einrichtungen und Ministerien. Dies betriff unter anderem den Regionalrat von ||Karas sowie z. B. Okahandja, Gobabis und Rehoboth als auch das Gesundheitsministerium. Mit wöchentlichen Anpassungen bei Nichtzahlung, werde der Strom zunächst für vier Stunden an einem Tag, bis später maximal für acht Stunden jeden Tag abgestellt. Zahlungsziel sei weiterhin der 31. März 2021.

In der ersten Woche des Monats wurden fünf Fälle von Wildtierkriminalität erfasst. Dies geht aus dem gemeinsamen Bericht der Ministerien für Umwelt und Sicherheit hervor. Sechs Personen, vier Namibier und zwei Angolaner, wurden in diesem Zusammenhang festgenommen. In zwei Fällen seien die Häute von Schuppentieren und jeweils in einem Fall eine Pythonhaut, ein möglicher Teil eines Elefantenstoßzahn und ein Nashornhorn sichergestellt worden. Zudem konnten vergangene Woche zwei Fälle durch Schuldspruche abgeschlossen werden. Unter anderem muss ein Namibier wegen des Besitzes eines Nashornhorns 500.000 Namibia Dollar Strafe zahlen oder 24 Monate ins Gefängnis.

Namibia als Standort für Filmemacher hat durch die Corona-Pandemie einen herben Rückschlag erlitten. Laut der Namibia Film Commission NFC wurden alleine 13 internationale Produktionen abgesagt. Fünf weitere sollen zu einem späteren Zeitpunkt stattfinden. Zudem habe es seit sechs Monaten keinerlei Abschlüsse mehr für neue internationale Filmprojekte im Land gegeben. Dies sei vor allem auch steigenden Versicherungskosten gegen Corona-bedingte Einschränkungen geschuldet. Diese würden internationale Produktionskosten in die Höhe schnellen lassen. Ein Lichtblick sei die Produktion von „One Strange Rock“ für National Geographic mit Will Smith gewesen, die im Februar stattfand.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

9. März 2021 – Sport des Tages

Namibischer SportFechtsportAm 22. Mai finden die nationalen Fechtmeisterschfaten teil. Dies teilte die Namibian Fencing Federation mit. Gleichzeitig ging diese in ihrem ersten Newwsletter des Jahres auf die schwierige Situation des Fechtssports im Land ein. Der Windhoek Fencing Cup hatte 2020 vor allem auch aufgrund der Corona-Pandemie zwischenzeitlich nur noch zwei aktive Mitglieder. Der Verein besteht seit 14 Jahren, konnte aber in den vergangenen Wochen den Erhalt vorerst sichern. Gleichzeitig erfreut sich der Katima Mulilo Fencing Club immer größerer Beliebtheit. Dort […]

todayMärz 9, 2021


0%