2021

Aktivist vorübergehend verhaftet

todayOktober 14, 2021

share close

Die Windhoeker Stadtpolizei hat heute Morgen vorübergehend den Jugendaktivisten Lebbeus Hashikutiva festgenommen. Das geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Er war zuletzt in die Schlagzeilen geraten, nachdem ihm die Bewegung #ShutItAllDown vorgeworfen hatte, rund N$ 75.000 an Förderhilfen zurückgehalten zu haben. Dieses Geld soll nach Angaben der Anti-GBV-Bewegung zwar noch am Dienstag zurückgezahlt worden sein. Zwischenzeitlich hatte jedoch auch das Jugendmagazin Afterbreak ihm die Veruntreuung von N$ 40.000 vorgeworfen und ein Verfahren gegen den Aktivisten angeregt. Die heutige Festnahme soll im Zusammenhang mit mit diesem Fall stehen. Mittlerweile ist Hashikutiva jedoch laut dem Windhoek Observer wieder auf freiem Fuß, nachdem mit der Zeitschrift eine außergerichtliche Einigung erzielt wurde.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Diskriminierung der LGBTQ-Gemeinschaft in SA kritisiert

Das Justizministerium in Südafrika hat die anhaltende Diskriminierung von Mitgliedern der LGBTQ-Gemeinschaft im Land kritisiert. Für viele Betroffene sei so die durch die Verfassung garantierte Freiheit, Gleichheit und Menschwürde noch immer unerreichbar, so Justizminister Ronald Lamola. Dabei stellte er auch die Gewalt gegen Mitglieder der Gemeinschaft in den Vordergrund. Allein in diesem Jahr wurden mindestens 20 Südafrikaner im Rahmen von Hassverbrechen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität ermordet. Minister Lamola […]

todayOktober 14, 2021


0%