2022

Alweendo: „Energiewende nicht vom Westen diktieren lassen!“

todayNovember 3, 2022

Hintergrund
share close

Afrika sollte sich den Kampf gegen den Klimawandel nicht vom Westen diktieren lassen. Das sagte Energieminister Tom Alweendo auf einem Symposium der Zentralbank. Laut dem Minister wird ein eigener Zeitplan für die Energiewende benötigt, der den Bedürfnissen der afrikanischen Bevölkerung diene. Namibia könne sich in diesem Fall glücklich schätzen, so Alweendo weiter. Aufgrund der jüngsten Öl-Funde und der Solar- und Windkraftanlagen verfüge das Land sowohl über erneuerbare, als auch über nicht erneuerbare Energiequellen. Besonders hervorzuheben sei dabei die grüne Wasserstoff-Industrie, die Namibia zu einem Vorreiter auf dem Kontinent machen könnte.

 

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Vermeintliche Dieselknappheit: „Kein Grund zur Panik“

Das Energieministerium hat Berichte über eine vermeintliche Dieselknappheit in Namibia zurückgewiesen. Es gebe keinen Grund zur Panik, erklärte Ministeriumssprecher Andreas Simon. Er bestätigte zwar, dass es aufgrund des angekündigten Preisanstiegs von knapp N$ 2 pro Liter Diesel zuletzt einen kurzfristigen Anstieg der Nachfrage gegeben habe. Es gebe jedoch genügend Vorräte im Land. Auch dem staatlichen Mineralölkonzern Namcor zufolge seien die Reserven ausreichend. Ein Versorgungsschiff mit einer weiteren Diesellieferung sei zudem […]

todayNovember 3, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.