2022

Alweendo: Pipeline-Projekt steht noch ganz am Anfang

todayOktober 13, 2022

Hintergrund
share close

Laut Energieminister Tom Alweendo gibt es noch keine konkreten Pläne zum Bau der Öl- und Gaspipeline zwischen Namibia und Sambia. Beide Länder hatten zuletzt eine Absichtserklärung unterzeichnet. In einem Interview mit der NBC erklärte Alweendo nun, dass man jedoch noch nicht wisse, wo die Pipeline langführen soll. Auch die Kosten und der Zeitrahmen seien noch unklar. Diese Details müssten durch eine Machbarkeitsstudie geklärt werden. Der Bau der Pipeline soll durch den Privatsektor getragen werden. Die Regierung wiederum sei nur dafür zuständig, die notwendigen Genehmigungen zu erteilen und die Einhaltung der Umweltbestimmungen zu überwachen, so Alweendo weiter.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Handelsmesse in Swakopmund eröffnet

In Swakopmund ist gestern die Handelsmesse SWAiTEX eröffnet worden. Die Messe wird durch ein namibisch-sambisches Geschäftsseminar begleitet. Präsident Hage Geingob bezeichnete die diesjährige SWAiTEX in seiner Eröffnungsrede als Möglichkeit, die Wirtschaftszusammenarbeit mit Sambia auszuweiten. Auch sein sambischer Amtskollege Hakainde Hichilema betonte die Wichtigkeit der Zusammenarbeit: „Wenn wir Dinge in Namibia hinkriegen, profitiert Sambia davon. Und wenn wir Dinge in Sambia schaffen, dann hilft das Namibia. Am Ende geht es den […]

todayOktober 13, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.