2022

Angolaner in Namibia wählen mehrheitlich oppositionelle UNITA

todayAugust 29, 2022

Hintergrund
share close

Angolaner in Namibia haben bei der Parlamentswahl mehrheitlich für die Oppositionspartei UNITA gestimmt. Dies erklärten die Konsulate Angolas gegenüber dem Namibian. Demnach erhielt die UNITA 882, die regierende MPLA hingegen nur 468 Stimmen. In Windhoek und Rundu erhielt die UNITA die deutliche Stimmenmehrheit, in Oshakati hingegen wurden zwei Drittel der Stimmen für die MPLA abgegeben. Unbestätigten Zahlen nach soll es zigtausende Angolaner in Namibia geben. Nur die wenigsten hätten dem Bericht zufolge jedoch an der Wahl teilgenommen. Diese wurde insgesamt mit etwa 51 Prozent der Stimmen von der MPLA gewonnen. Die UINTA erkennt das Ergebnis nicht an.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

OECD warnt vor Verlust von sozialem Fortschritt in Südafrika

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) hat vor sozialen Rückschritten in Südafrika gewarnt. Bei der Vorstellung des neuen Wirtschaftsberichts zu Südafrika, erklärte OECD-Chefökonom Álvaro Pereira, dass man dringend die Staatsfinanzen und Energieversorgung in den Griff bekommen müsse. Andernfalls drohe der Verlust von hart umkämpften Fortschritten in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Wohnungswesen. Vor allem die anhaltenden Stromausfälle würden die Wirtschaft des Landes belasten. Die OECD geht für Südafrika […]

todayAugust 25, 2022


0%