2024

Bahnbrechendes Urteil schafft Sodomie-Gesetz ab

todayJuni 24, 2024

Hintergrund
share close

Das Obergericht hat ein seit Jahrzehnten bestehendes Gesetz gegen sexueller Beziehungen zwischen Männern für verfassungswidrig erklärt. Dieses wegweisende Urteil fällte das Gericht in Windhoek am Freitag, nachdem Friedel Dausab gegen den Staat geklagt hatte. Die Unterscheidung des Sodomie-Gesetzes nach Geschlecht und Sexualität sei diskriminierend und verletze somit Artikel 10 der namibischen Verfassung. In dieser Begründung orientierte man sich unter anderem an der südafrikanischen Rechtsprechung. Das Urteil gilt als wichtiger Schritt zur gesetzlichen Gleichberechtigung der LGBTIQ-Community in Namibia. Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP) begrüßte umgehend das Urteil ausdrücklich. Es sei ein klares Zeichen dafür, dass alle Namibier vor dem Gesetz gleich sein müssen. Das Urteil entspricht zudem einer drei Jahre alten Empfehlung der namibischen Gesetzgebungskommission, die für eine Abschaffung der altertümlichen Gesetzgebung gestimmt hatte. Auch Amnesty International begrüßte umgehend das Urteil.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%