2021

BAT soll Bestechungsgelder in Simbabwe gezahlt haben

todaySeptember 15, 2021

Hintergrund
share close

Ein britischer Tabakkonzern soll der regierenden ZANU-PF in Simbabwe Bestechungsgelder gezahlt haben. Laut einem Bericht des Büros für investigativen Journalismus, seien im Vorfeld der Wahlen 2013 mindestens 12 Millionen Namibia Dollar geflossen. Im Gegenzug sollte die Partei die Freilassung von Wirtschaftsspionen des Konzerns British American Tobacco, die in Simbabwe in Haft saßen, durchsetzen. Das Geld sei in zwei Beträgen durch eine südafrikanische Sicherheitsfirma gezahlt worden. Ein Jahr vor den Zahlungen waren drei Direktoren der BAT-Tochter in Simbabwe festgenommen worden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

15. September 2021 – Sport am Nachmittag

Namibischer SportLeichtathletikBisher gibt es von den zuständigen Verbänden in Namibia keine klare Linie wie gegen den Ausschluss der namibischen Superstars Christine Mboma und Beatrice Masilingi von internationalen 400-Meter-Wettbewerben vorgegangen werden soll. Worth Athletics hatte diese kurz vor den Olympischen Spielen von ihrer Paradestrecke aufgrund erhöhter Testosteronwerte ausgeschlossen. In den vergangenen Jahren waren weitere afrikanische Athletinnen, darunter Caster Semenya aus Südafrika, von den neuen Vorgaben betroffen. Die dazu erarbeite Studie aus […]

todaySeptember 15, 2021


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.