2022

Bergbausektor will Entsalzungsanlage an der Küste bauen

todayAugust 1, 2022

Hintergrund
share close

Verschiedene Minen im Bergbausektor wollen sich zusammenschließen, um eine Entsalzungsanlage an der Küste zu errichten. Das gab der Geschäftsführer der Bergbaukammer, Veston Malango, heute bekannt. Damit soll die Wasserversorgung, vor allem beim Uranabbau, gesichert werden. Malango erklärte dazu: „Wir hören schon seit langem, dass die Regierung eine zweite Entsalzungsanlage bauen will. Aber wir sehen keine Bewegung in der Sache. Deshalb haben wir einen Antrag an die Regierung geschickt. Der Privatsektor kann einbezogen werden, wenn es die Regierung nicht schaffen sollte, damit wir die sich abzeichnenden Möglichkeiten nicht verpassen.“ Laut Malango hoffe man auf baldiges grünes Licht durch die Regierung. Durch den steigenden Uran-Preis erlebt der Sektor gerade einen Aufschwung. So sollen die Uran-Projekte Reptile und Etango weit vorangeschritten sein. Die Betreiber von Langer Heinrich haben bereits die Wiederaufnahme der Produktion angekündigt.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

Die Staatsangestellten waren in der vergangenen Woche aufgefordert, über einen möglichen Streik abzustimmen; © Mulisa Simiyasa/Nampa

2022

Staatsangestellte stimmen für den Streik

Die Staatsangestellten des Landes haben mit überwältigender Mehrheit für den Streik gestimmt. Den Gewerkschaften NAPWU und NANTU zufolge sprachen sich im Streit um Gehaltserhöhungen mehr als 42.000 Staatsangestellte für die Arbeitsniederlegung aus. Landesweit wurden nur knapp 1.200 Gegenstimmen verzeichnet. Ein konkretes Datum für den Beginn des Streiks gibt es noch nicht. Insgesamt beschäftigt der Staat in Namibia rund 100.000 Personen. Nun droht die größte Arbeitsniederlegung in der Geschichte des Landes.

todayAugust 1, 2022 2


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.