2022

Botswana plant zweiten Trockenhafen bei Gobabis

todayJuni 15, 2022

Hintergrund
share close

Die Regierung Botswanas wird gemeinsam mit TransNamib einen Trockenhafen bei Gobabis bauen. Drauf verständigten sich beide Seiten, wie das namibische Bahnunternehmen gegenüber The Brief bestätigte. Es sei bereits eine hochrangige Delegation aus dem Nachbarland vor Ort gewesen. Der Trockenhafen soll dazu dienen, den Umschlag per Bahn zu vereinfachen und dann den Export über Walvis Bay abzuwickeln. Für Gobabis habe man sich entschieden, da der dortige Bahnhof relativ gut ausgebaut und am nächsten an Botswana gelegen sei. In diesem Zusammenhang werde TransNamib seine Infrastruktur zur Verfügung stellen und Gobabis häufiger und direkt von Walvis Bay anfahren. – Neben Botswana haben auch Sambia und Simbabwe bereits Trockenhäfen in Walvis Bay. Sie dienen Staaten ohne Meereszugang dazu,  ihre Exporte und Importe über Häfen von Nachbarstaaten abzuwickeln.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Regierung: Keine Änderungen am Landgesetzvorschlag notwendig

Der Landgesetzvorschlag ist allumfassend. Mit dieser Aussage reagierte das Landreformministerium auf eine Petition der radikalen Bewegung Affirmative Repositioning (AR). Es benötige keine weitere Überarbeitung und Zusätze mehr, da alle Aspekte der Landfrage durch den „Land Bill“ abgedeckt seien. Dieser soll der Nationalversammlung im September vorgelegt werden. Das neue Gesetz werde das Landreform-Gesetz, das Gesetz zu Kommunalland und die Ergebnisse der zweiten nationalen Landkonferenz zusammenfassen. Die AR hingegen will ausdrücklich den […]

todayJuni 15, 2022


0%