2022

City of Windhoek: Ja zu Glasfaser, nein zu 5G

todaySeptember 2, 2022

Hintergrund
share close

Die Windhoeker Stadtverwaltung plant weiterhin die Einführung eines Glasfasernetzwerks für die Hauptstadt. IPC-Ratsmitglied Jürgen Hecht legte dem Stadtrat dazu nun einen entsprechenden Bericht vor. Darin heißt es unter anderem, dass rund 120 Kilometer Kabel verlegt und kommerzialisiert werden sollen. Damit will die Stadtverwaltung eine neue Einkommensquelle schaffen. Weil die notwendige CRAN-Lizenz im Juli 2023 ausläuft, wird in dem Bericht zudem zur Eile gemahnt. Der Einrichtung eines 5G-Netzes in Windhoek wurde in dem Bericht hingegen eine Absage erteilt. Dies wird mit den damit verbundenen Kosten begründet.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Völkermordabkommen: Deutschland will nicht nachverhandeln

Die deutsche Bundesregierung hat Nachverhandlungen zum Völkermordabkommen mit Namibia eine Absage erteilt. Das berichtet die Deutsche Welle. Die Linksfraktion in Deutschland hatte eine entsprechende Anfrage gestellt. In der Antwort heißt es demnach, dass die Gemeinsame Erklärung ausverhandelt sei. Gespräche gebe es noch zu einzelnen Modalitäten der Umsetzung. Die im vergangenen Jahr veröffentlichte Erklärung wird sowohl von Vertretern der Nama und Herero, als auch der Opposition scharf kritisiert. Der neue Paramount […]

todaySeptember 2, 2022 8


0%