2021

Deutsche Botschaft unterstützt Genocide-Trust in Gibeon

todayNovember 24, 2021

Hintergrund
share close

Der Nama Genocide 1904-1908 Development Trust hat mit deutscher Hilfe eine Suppenküche in Gibeon eingerichtet. Ein entsprechendes Abkommen wurde am Montag unterzeichnet. Die deutsche Botschaft in Namibia unterstützt das Projekt einer Pressemitteilung nach mit N$ 175.000, in erster Linie in Form von Nahrungsmittelspenden. Es soll sich um die erste Einrichtung dieser Art in Gibeon handeln. Dadurch soll den schwächsten Mitgliedern der Gesellschaft einmal täglich eine Mahlzeit zur Verfügung gestellt werden.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

Rettungsplan soll Tourismus wieder auf die Beine helfen

Die Regierung will die Erholung des Tourismus mit einem Rettungsplan unterstützen. Ziel sei es, die Krise als Möglichkeit zum Neustart zu sehen und einen Sektor mit nachhaltigem und bedeutenden Einfluss auf die Wirtschaft des Landes zu entwickeln. Dazu werden insgesamt 14 verschiedene Programme anvisiert. Zunächst soll unter anderem das Vertrauen in Namibia als Reiseziel wiederhergestellt und besser vermarktet werden. Zudem sollen Visaerleichterungen und die Digitalisierung im Tourismus mehr Urlauber, aber […]

todayNovember 24, 2021


0%