2022

Deutschland spendet Anti-Wilderei-Ausrüstung

todayOktober 6, 2022

Hintergrund
share close

Deutschland hat Fahrzeuge und Ausrüstung im Kampf gegen die Wilderei an das namibische Umweltministerium gespendet. Zusammen mit der Entwicklungsbank KfW wurde die Spende gestern dem Umweltministerium übergeben. Umweltminister Pohamba Shifeta äußerte sich dankbar für die Zusammenarbeit: „Diese Spende stellt eine bedeutende Unterstützung beim Schutz unserer Wildtiere und der effektiven Verwaltung unserer Nationalparks dar.“ Die Ausrüstung im Gesamtwert von über N$ 20 Millionen soll vor allem in den Nationalparks Etosha und Bwabwata, sowie in der Kunene-Region zum Einsatz kommen. Die Spende umfasst unter anderem 10 Geländefahrzeuge, Camping-Ausrüstung und IT-Ausstattung.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Saisonale Influenza vermehrt in Namibia

Das Gesundheitsministerium hat eine Häufung von H1N1-Grippefällen bestätigt. Zuletzt hätten sich von 190 labortechnisch untersuchten Fällen 54 bestätigt. Betroffen seien vor allem die Regionen Otjozondjupa und Khomas mit je 24 und die Region Kavango-Ost mit sechs Fällen. Es handele sich um eine normale, saisonal auftretende Influenzaerkrankung. Deshalb gebe es, der Erklärung des Ministeriums nach, keinen Anlass zur Sorge. Nach dem großen, weltweiten Ausbruch der sogenannten Schweinegrippe 2009, wurde diese anschließend […]

todayOktober 6, 2022 2


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.