2021

Ermittlungen gegen IPC-Mitglied wegen Hassrede gegen Geingob

todaySeptember 10, 2021

Hintergrund
share close

Der Staat hat Strafanzeige gegen das IPC-Mitglied Jonas Immanuel gestellt. Dem Windhoek Observer nach werde im Hassrede gegenüber Staatspräsident Hage Geingob vorgeworfen. Nampol nach seien zudem Ermittlungen wegen öffentlicher Anstachelung zur Gewalt und Bedrohung gegen den 42-Jährigen aufgenommen worden. Unter anderem soll Immanuel in einer Audiobotschaft gefragt haben, warum Gott das Leben des Idioten, Geingob, nicht beende. Immanuel sprach von einem Missverständnis und bedauere den Vorfall. Das Präsidialamt habe indessen nur gesagt, dass man vollstes Vertrauen in das namibische Rechtssystem habe.

 

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2021

NUNW und NEF für Impfungen; keine Pflicht

Sie riefen deshalb, New Era nach, alle Angestellten auf sich schnellstmöglich impfen zu lassen. Man sei zudem der Überzeugung, so der NUN-Generalsekretär, dass eine Entlassung eines nicht-geimpften Mitarbeiters nicht wünschenswert wäre. Vielmehr sollten Arbeitgeber und Arbeitnehmer Aufklärung leisten. Einer Pflichtimpfung erteilte die NEF eine Absage. Dies sei entgegen der namibischen Verfassung, die jedem eine Entscheidungsfreiheit erlaube. Jeder sollte sich aber impfen lassen und seinen Beitrag zum Erhalt der Wirtschaft leisten. […]

todaySeptember 10, 2021


0%