2024

EU unterstützt Namibia im Kampf gegen Greylisting

todayJuli 9, 2024

Hintergrund
share close

Nach dem sogenannten Greylisting durch die Financial Action Task Force (FATF) unterstützt die Europäische Union (EU) Namibia bei der Einhaltung der FATF-Vorschriften. Gestern wurde dazu ein Ausbildungsworkshop für Beamte aus neun verschiedenen namibischen Institutionen gestartet. Die EU-Botschafterin in Namibia, Ana Beatriz Martins, betonte dabei die Wichtigkeit des Kampfes gegen illegale Geldströme: „

Wir stehen vor schwierigen Zeiten, was die organisierte Kriminalität und den illegalen Handel betrifft. Beide nehmen zu und das organisierte Verbrechen wendet immer raffiniertere Methoden zur Geldwäsche an.”

Der einwöchige Workshop beschäftigt sich mit der Analyse von Finanzinformationen, der Strafverfolgung von Geldwäsche sowie dem Aufspüren von Erträgen aus Straftaten. Einer Pressemitteilung zufolge habe Namibia nach dem Greylisting im Februar dieses Jahres die EU-Delegation in Windhoek um Hilfe gebeten.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

0%