Sonntag 18. April 2021

Logo Hitradio Namibia

App LiveStream

15. März 2021 - FarmerNews

Bis zum Jahr 2025 sollen mindestens 35 Prozent des nationalen Bedarfs an Früchten und Gemüse vom „Stampriet Root Agricultural Project“ geliefert werden. Dies stellte das Unternehmen in Aussicht, nachdem in den vergangenen Monaten erstmals 30 Tonnen Äpfel kommerziell lokal  geerntet wurden. „Roots“ ist ein Wohn- und Landwirtschaftsprojekt, das als Pilot für insgesamt 14 Projekte dieser Art landesweit dienen soll. Mit dem Ziel bis 35 Prozent des Bedarfs lokal zu decken, würden knapp elf Millionen Namibia Dollar pro Monat im Land bleiben, die bisher für Importe nach Südafrika gehen würden.

Die Schlachthöfe in Eenhana und Outapi sind zu „weißen Elefanten“ verkommen. Eine Wiedereröffnung nach der Schließung Ende vergangene Jahres scheint, wie der Namibian berichtet, kurzfristig unmöglich. Grund sei vor allem der geringe und sehr schwankende Verkauf von Nutzvieh an den Schlachthof. Dies habe einen wirtschaftlichen Betrieb nahezu unmöglich gemacht. Zuletzt wurden lediglich maximal 40 Rinder im Monat geschlachtet, was nicht einmal die Stromkosten gedeckt habe. Beide werden seit 2019 für zehn Jahre von der „Namibia National Liberation Veterans Association“ betrieben. Beide Schlachthöfe waren zuvor vom Staat für 50 Millionen Namibia Dollar renoviert worden.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  In den nördlichen kommerziellen Farmgebieten bleibt es bei Tageshöchsttemperaturen um 27 Grad warm. Nachts werden 17 Grad erwartet. Im Mais-Dreieck und Osten frischer bei 26 Grad am Tag und 16 Grad in den Nächten noch etwas milder. In den zentralen Farmgebiete um Windhoek bei 24 bzw. 15 Grad noch etwas frischer. Im Süden sehr heiß bei 31 bis 33 Grad am Tag und um 17 Grad in den Nächsten. Es kann landesweit, mit Ausnahme des Südens, die ganze Woche mit teilweise ergiebigem Niederschlag gerechnet werden. Im Süden ist ab Freitag Regen vorausgesagt. Die Brandgefahr ist landesweit „niedrig“. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 7 bis 12 „moderat“ bis „extrem“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.