Samstag 19. Juni 2021

Logo Hitradio Namibia

App LiveStream

24. Mai 2021 - FarmerNews

Die Landreform ist in ihrer jetzigen Umsetzung weder nachhaltig noch unter den Standpunkten der Produktion- und Nahrungsmittelsicherheit sinnvoll. Dieses deutliche Urteil fällte der Exekutivdirektor im Landreformministerium. Hinzu käme, dass sich der Staat eine sinnvolle Landreform in dieser Form nicht finanziell mehr leisten könne. Insgesamt sei es bürokratischer Wahnsinn, wie die Landreform ablaufe. Im letzten Jahr konnten lediglich 20 Personen auf angekauftes Farmland umgesiedelt werden. Diese Farmen hierfür haben dem Staat aber nahezu 90 Millionen Namibia Dollar gekostet.

Die Tradition Nutzvieh Staatsgrenzen übergreifend weiden zu lassen würde allen Kampf gegen die Maul- und Klauenseuche im Norden des Landes zu Nichten machen. Namibia hat mehr als 100 Millionen Namibia Dollar in den Kampf gegen die Rinderkrankheit gesteckt. Dadurch, dass aber vielfach vor allem angolanische Farmer ihre Tiere auch nach Namibia treiben bzw. umgekehrt namibische Rinder in Angola grasen, sei der Kampf kaum zu gewinnen. In Angola finden kaum Maßnahmen gegen die MKS statt und ob es Impfungen gäbe, sei nicht erfasst.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  In den nördlichen Farmgebieten und im Süden tagsüber noch relativ warm um 27 Grad. Nachts kühlt es auf 10 bis 13 Grad ab. Im Mais-Dreieck sowie in den Farmgebieten um Windhoek und im Osten um 24 Grad am Tag und lediglich 7 bis 11 Grad in den Nächten. Es kann vereinzelt mit Bodenfrost gerechnet werden. Schaffarmer sind aufgerufen die notwendigen Vorsorgemaßnahmen zu ergreifen. Die Brandgefahr ist landesweit „hoch“. Einzelne wenige Veldfeuer werden aus der nördlichen Landeshälfte gemeldet. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 7 „moderat“ bis „hoch“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.