Sonntag 16. Mai 2021

Logo Hitradio Namibia

App LiveStream

26. April 2021 - FarmerNews

Ausbruch der Maul- und Klauenseuche in Namibia ist offiziell beendet. Seit drei Monaten wurden in den Gebieten vor allem im Nordosten des Landes keine neuen Fälle mehr verzeichnet, teilte das Landwirtschaftsministerium mit. Alle Transportbeschränkungen wurden deshalb aufgehoben. Dennoch soll weiter in den kommunalen Gebieten geimpft werden um einen erneuten Ausbruch zu verhindetn. Vor knapp acht Monaten waren die ersten Ausbrücke der Tierseuche aus der Region Kavango-Ost gemeldet.

Der Export von 1600 Tonnen Rundfleisch nach Norwegen werden auch in diesem Jahr wie vertraglich vereinbart durchgeführt. Meatco als größer Schlachtbetrieb im Land werde dabei drei Viertel des Bedarfs liefern. Die restlichen 400 Tonnen kommen von Beefcor aus Okahandja.

Das Farmerwetter für die kommenden sieben Tage:  In den nördlichen kommerziellen Farmgebieten tagsüber heiß bei 31 Grad, nachts stets um 16 Grad. Im Mais-Dreieck milder bei 27 Grad am Tag und 13 Grad in den Nächten. Ähnlich zeigt sich die Wetterlage im Osten bei 26 bis 28 Grad am Tag und 12 bis 16 Grad nachts. Für die zentralen Farmgebieten um Windhoek sind ähnliche Temperaturen vorausgesagt. Im Süden zunächst warm bis heiß bei 30 Grad, ab der Wochenmitte winterlich bei 21 Grad tagsüber und deutlich unter 10 Grad in den Nächten. Die Brandgefahr ist landesweit „mittelmäßig“. Vermehrt werden wieder Veldfeuer vor allem aus den Regionen Otjozondjupa und Omaheke gemeldet. Die UV-Strahlung ist mit Werten von 6 bis 9 „moderat“ bis „extrem“.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.