• home Startseite
  • keyboard_arrow_right 2023
  • keyboard_arrow_right Nachrichten
  • keyboard_arrow_right Beiträge
  • keyboard_arrow_rightFesttage 2022/23: 324 Unfälle; Zahl der Verkehrstoten deutlich rückläufig

2023

Festtage 2022/23: 324 Unfälle; Zahl der Verkehrstoten deutlich rückläufig

todayJanuar 5, 2023

Hintergrund
share close

Über die Festtage 2022/23 gab es landesweit 324 Verkehrsunfälle. Dies teilte der Verkehrsunfallfonds MVA auf den Sozialen Medien mit. Gut 20 Prozent hiervon wurden in der Hauptstadtregion Khomas verzeichnet, gefolgt von den Regionen Erongo und Otjozondjupa. Kaum Unfälle gab es in den Regionen Kunene und Kavango-West. Zusammenstöße mit anderen Fahrzeugen, mit Fußgängern und Überschlagen waren dabei für jeweils etwa 25 Prozent der Unfälle verantwortlich. In nur wenigen Fällen waren Zusammenstöße mit Wildtieren und Radfahrern Unfallursache. Insgesamt starben in dieser Zeit 54 Menschen auf Namibias Straßen, gut 45 Prozent weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. 633 seien verletzt worden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2023

PDM geht zuversichtlich ins Jahr 2023

Die offizielle Oppositionspartei PDM geht positiv in das neue Jahr 2023. Dies sagte Parteiführer McHenry Venaani. Man habe einen vollen Kalender mit Aktivitäten, die die Mitgliederzahl um bis zu 300.000 erhöhen soll. Aktuelle Mitgliedszahlen nannte die PDM in diesem Zusammenhang nicht. Man werde zudem weiterhin unbequem gegenüber der regierenden SWAPO in der Nationalversammlung auftreten. Im Vorfeld der Wahlen Ende 2024 wolle man in diesem Jahr bereits frühzeitig die Möglichkeit von […]

todayJanuar 5, 2023


0%