2022

Fishrot-Angeklagter zeigt sich weiterhin unwissend

todayAugust 25, 2022

Hintergrund
share close

Der „Fishrot“-Angeklagte Tamson Hatuikulipi hat jegliche familiäre Verknüpfung mit dem Korruptionsskandal zurückgewiesen. Er habe zu keiner Zeit seine Position als Schwiegersohn des ebenfalls angeklagten Ex-Fischereiministers Bernhard Esau ausgenutzt. Er sei vielmehr von dem isländischen Fischereiunternehmen Samherji aufgrund seiner Kenntnisse ausgewählt worden, so Hatuikulipi bei einer gerichtlichen Anhörung. Er gestand aber ein, vorher nichts mit der Fischerei zu tun gehabt zu haben. Die Thematik sei nie mit seinem Schwiegervater besprochen worden. Der Staatsankläger Hesekiel Iipinge zweifelte diese Aussage an. Nach mehrwöchiger Pause ist Hatuikulipi erstmals wieder im Rahmen seines Kautionsantrages vor Gericht erschienen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Workshop in Windhoek: Regierung überprüft Dürre-Strategie

Die Regierung will ihre Strategie zum Umgang mit Dürren in Namibia überarbeiten. Dafür findet aktuell ein Workshop in Windhoek statt. Zum Auftakt erklärte Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein heute, dass man seit 1997 zahlreiche Maßnahmen zur Minderung der Auswirkungen von Dürren umgesetzt habe. Nun benötige es aber noch flexiblere Strategien, die den Farmer in den Mittelpunkt stellen würden. Zudem müssten die Vorschläge der betroffenen Gemeinschaften beachtet werden.

todayAugust 24, 2022


0%