2024

Forderungen nach Aufteilung von Otjozondjupa-Region

todayJuni 28, 2024

Hintergrund
share close

Auch die Einwohner der Region Otjozondjupa haben der Abgrenzungskommission eine Teilung der Region vorgeschlagen. Dies geht aus Konsultationen in Otjiwarongo hervor. Demnach solle es zukünftig Otjozondjupa-Nord und -Süd geben. Aufgrund der schieren geografischen Größe der Region sei es kaum möglich, die Dienstleistungen angemessen an die Einwohner zu bringen, heißt es zur Begründung. Von Okahandja im Süden bis Gam im Nordosten seien es mehr als 500 Kilometer. Grootfontein sollte die Hauptstadt der neuen Region Otjozondjupa-Nord mit vier Wahlkreisen werden und zudem die bisher zu Oshikoto zählenden Wahlkreise Tsumeb und Guinas umfassen. Für die Südregion soll Otjiwarongo die Hauptstadt bleiben und sechs neue Wahlkreise geschaffen werden.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

0%