2022

Geingob: „Namibia wird bei Konflikten nicht um Rat gefragt!“

todayNovember 11, 2022

Hintergrund
share close

Präsident Hage Geingob hat das Verhalten der internationalen Gemeinschaft im Bezug auf die weltweite Konfliktlösung kritisiert. Wenn es zu Konflikten komme, würden kleinere Staaten wie Namibia nicht um Rat gefragt, erklärte Geingob laut der Nachrichtenagentur Nampa. Wenn es dann aber um Abstimmungen gehe, solle man sich beteiligen. Dies sei der Grund, warum man sich aus dem Russland-Ukraine-Konflikt rausgehalten habe, so der Präsident weiter. Er machte diese Anmerkungen im Rahmen eines Treffens mit Vertretern der kubanischen Streitkräfte. Die anhaltende US-Wirtschaftsblockade gegen Kuba bezeichnet er dabei als Verbrechen.

Geschrieben von: Redaktion 2

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Genozid-Gespräche: Linken-Abgeordnete in Namibia erwartet

Inmitten der anhaltenden Debatte um das Genozid-Abkommen wird die Bundestagsabgeordnete Sevim Dağdelen in Namibia erwartet. Die Linken-Politikerin soll in Windhoek unter anderem zu Gesprächen mit Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila und Parlamentspräsident Peter Katjavivi zusammenkommen. Außerdem stehen Besuche in Okahandja und am Waterberg auf dem Programm. Dağdelen fordert im Vorfeld von der Bundesregierung eine „aufrichtige Anerkennung“ des Völkermords an den Herero und Nama. Zudem könnten nur Reparationszahlungen den Weg für einen Versöhnungsprozess […]

todayNovember 11, 2022


0%
Stars under Afrian Skies

Noch nicht gebucht?

Jetzt die Reise anfragen und den Code HITRADIO in der Nachricht eingeben. 

Erlebe einen unvergesslichen Abend mit Stars unter Afrikas Sternen.