2022

Geingob will bis 2027 SWAPO-Parteipräsident bleiben

todayDezember 15, 2022

Hintergrund
share close

Präsident Hage Geingob will bis 2027 an der Spitze der SWAPO bleiben. Plänen, zuvor auf einem außerordentlichen SWAPO-Kongress das Zepter an seine Stellvertreterin Netumbo Nandi-Ndaitwah abzugeben, erteilte er damit eine Absage. Dennoch gehe sie als SWAPO-Spitzenkandidatin in die Präsidentschaftswahlen 2024, so Geingob. Gleichzeitig rief er die Mitglieder der Regierungspartei auf, Nandi-Ndaitwah die volle Unterstützung für die Wahl zukommen zu lassen. Gerüchte, wonach er unglücklich mit der Wiederwahl Nandi-Ndaitwahs zur Vize-Parteipräsidentin sei, wies Geingob zurück. Um interne Streitigkeiten zu vermeiden, habe er sich dazu entschieden, keinem Kandidaten für die Position im Vorfeld seine Unterstützung auszusprechen. Nandi-Ndaitwah hatte sich auf dem jüngsten Partei-Kongress gegen Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila und Umweltminister Pohamba Shifeta durchgesetzt.

Geschrieben von: Redaktion

Rate it

Vorheriger Beitrag

2022

Inflation sinkt im November auf 7,0 Prozent

Die Inflation ist im November erneut leicht gesunken. Nach Angaben der Statistikagentur NSA lag sie zuletzt bei 7,0 Prozent. Einmal mehr hatten die hohen Sprit- und Lebensmittelpreise den höchsten Anteil an den Preissteigerungen. Die Preise für Lebensmittel stiegen im Jahresvergleich demnach zuletzt um 9,4 Prozent. Im Transportsektor waren es sogar über 18 Prozent. Am deutlichsten waren die Preissteigerungen einmal mehr in der Landesmitte zu spüren.  

todayDezember 15, 2022


0%